Vergangenen Dienstag war ich bei Ihnen wegen Metabolic-Balance Ern√§hrung. IHr besorgter Ausdrck als Sie mein Blutbild besprachen und¬†Ihre Worte dazu haben zur Folge, dass i¬†ch ab sofort f√ľr mich sorgen werde. Danach hat mir Ihre Gattin die Magnettherapie auf den Knien angeboten.

Am n√§chsten Tag meinte mein Mann: du gehst ja besser. Ich hatte kurze Wege zum Kindergarten und Bank. Erst da bin ich draufgekommen, dass ich ohne Kr√ľcken unterwegs war.¬†Ich konnte auch gut die Stiegen hinauf gehen. Ich habe mit dem Schreiben etwas gewartet, weil ich abwarten wollte, wie es weiter geht.Ich habe noch Schmerzen, die sind ertr√§glich (denn ich nehme keine Schmerzmittel wegen der vielen Nebenwirkungen). In den letzten beiden N√§chten habe ich ohne Schmerzen durchgeschlafen. N√§chste Woche mache ich die Infusionskur¬† in Oberndorf und dann werde ich weiter sehen.Vielen Dank auch f√ľr Ihre Worte.

 

Mit freundlichem Gruß

(email am 9. Juli 10)

(Visited 105 times, 1 visits today)
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬† Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge.¬† Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬† M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Eintr√§ge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="√Ąrztekammer Disclaimer"] √Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der √Ąrzte" verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle]¬†

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.