Darf ich Kneippen?

> Von: xxxx xxxx xxxx

> Gesendet: Montag, 16. April 2001 20:00

> An: heli.retzek@ganzemedizin.at

> Lieber Herr Doktor!

> …. ….. …..

> Eine Frage: Ich mache im Mai Urlaub

> – ist eine Kneippkur empfehlenswert oder besteht die Gefahr, dass sie etwas „aufr√ľhrt“?

> Ich verbringe meist meinen Urlaub in einem von Kurheim, eine Kneippkur habe ich allerdings noch nie eine gemacht.

 

Antwort HRetzek

Kneipp-Kur ohne „gro√üartige Kurw√§sser“ (die Radon oder Schwefel oder so enthalten) ist ihnen sicherlich dienlich, da sie die Reaktionsbereitschaft Ihres K√∂rpers verbessert. Ein ausgezeichnetes Medium das der Hom√∂opathie dienlich ist, genauso wie die F.X. Mayr Kur, eine Fasten-Kur, besonders der Therapie dienlich ist auch Sport !!! Jene Patienten mit ganz fantastischer Reaktionsbereitschaft auf Hom√∂opathische Mittel sind die Marathonl√§ufer oder √ľberhaupt regelm√§√üige L√§ufer.

 

Schlecht und abgeraten wird von „Kurw√§sser“, also jene Kurorte die ber√ľhmt sind f√ľr ihre Wirksamkeit zB bei Rheuma, bei Asthma, bei .. … .., denn diese W√§sser enthalten als wirksames Medium nat√ľrlich vorkommende und ausgesprochen starke hom√∂opathische Arzneien.

Daher impr√§gnieren diese W√§sser den K√∂rper √ľber Monate in diesen Arznei-Zustand, l√∂schen alles andere.

F√ľr einen „Sulphur“-Typen kann – nach Abklingen der √ľberstarken Arznei-Reaktion („Kur-Reaktion“), die er zweifelsfrei haben wird – eine Kur in einer Schwefelquelle sehr heilsam sein.

Wenn sie aber nicht gerade „Sulphur“ brauchen, kann sie der Kontakt mit diesem √ľberstarken unpassenden hom√∂opathischen Mittel sehr viel aufw√ľhlen, durcheinander bringen, auch langfristig verschlechtern.

daher: gerne kneippen, aber ohne „Kurbad“, „Kurwasser“

 

(Visited 61 times, 1 visits today)
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬† Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge.¬† Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬† M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Eintr√§ge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="√Ąrztekammer Disclaimer"] √Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der √Ąrzte" verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle]¬†

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.