√Ąrztewoche Baden-Baden 2016:¬†zwei Workshops und ein Vortrag von Dietrich Klinghardt zum Thema: Hirn-Erkrankungen & Hormone.

Elektrosmog DER Hauptfaktor f√ľr Erkrankungen heutzutage

Dietrich-Klinghardt-2 (c) http://www.sophiahi.com/meet-the-team/dietrich-klinghardt-md-phd/Gleichlautende Aussage in allen 3 Vorträgen: der defintiv wichtigste krankheitsauslösende Co-Faktor der heutigen Zeit ist der Elektrosmog:

Handymasten, Handy-Strahlung, Computerstrahlung, WLAN ….

„meine Praxis ist 2km von Boing und Microsoft entfernt, ich habe die E-Smog ‚Leichen‘ t√§glich in meiner Praxis und wir haben bei denen keine Chance auf Regeneration wenn die Patienten nicht zumindestens zuhause komplett ihren Elektro-Smog eliminieren“.

„die jungen Computer-Cracks werden von Boing und Microsoft aufgesogen und sind alle nach ca. 8 Jahren kaputt. Wenn sie keine Leistung mehr bringen, werden sie rausgeworfen und die n√§chsten kommen dran“.

„Mit Stetzer-Filter und dem AntiWave-Schal k√∂nnen wir sie w√§hrend der Arbeit sch√ľtzen.“

„Den Laptop bzw. Computer kann man mit einem USB-Dongle von Dr. Ludwig sch√ľtzen.“

„Den Raum kann man mit YSHIELD Farbe sch√ľtzen“

“ …. die wichtigste Aufgabe ist es zuhause WLAN abzudrehen und den Laptop wieder an Kabel zu h√§ngen sowie in der Nacht die Sicherung rauszudrehen!“

„alle M√ľtter autistischer Kinder haben w√§hrend der Schwangerschaft starken Elektrosmog am Schlafplatz gehabt. Ich habe 100 Schlafpl√§tze vermessen, anstatt der von uns gew√ľnschten „4“ (Einheiten?) waren es bis zu 3000.“

„unser Problem sind die V√§ter: die Amerikaner sind ehrlichgesagt so schlecht in Physik ausgebildet, dass man es ihnen nicht beibringen kann, den Laptop einfach ans Kabel zu h√§ngen. Die bestehen drauf dass ihr WLAN weiterfunkt, die M√ľtter der autistischen Kinder w√ľrden dies ja gerne zum wohl der Kinder durchsetzen, aber die V√§ter sind das Hinderniss „I do not belief that“. Die V√§ter kapieren das einfach nicht.“

„wir haben jetzt weit √ľber 1000 geheilte autistische Kinder. Die vollst√§ndige Entfernung des Elektrosmogs ist von erstrangiger Wichtigkeit. Ein einziges mal mit dem Handy telefoniert bedeutet, dass die Blut-Hirn-Schranke wieder f√ľr 2 Wochen offen ist und sowohl die Metalle, Glyphosat wie auch die Entz√ľndungsfaktoren aus dem Darm ins Hirn eintreten k√∂nnen“.

„ein einziger Fehler bei Gluten-Intoleranz bedeutet, dass man f√ľr 2 wochen Probleme hat. Gluten ist sehr hoch angereichert im Bier. Die Burschen halten strengste glutenfreie Di√§t, gehen aber abends auf 1-2 Bierchen und kommen nicht weiter mit ihren Beschwerden“.

 

EMF-Felder

heutzutage ist Elektrosmog das wichtigste Belastung und das stärkste Heilungshindernis, laut Dietrich Klinghardt

Sprossen und Elektrosmog

obiges Foto zeigt ein „Schul-Experiment“ wo Sprossen mit WLAN und ohne WLAN gezogen worden sind.

Youtube Video-Vortrag zum Thema E-Smog und moderne Strom-Messer

Hier gibt es ein fantastisches Interview von Klinghardt zum Thema „Smart – Meter“ und Elektrosmog-Auswirkungen.

Wichtige Hinweise

Hauptfaktor f√ľr Autismus ist der Elektrosmog im Schlafbereich der Frau

Smart-Meters induzieren heftige E-Smog-Stösse immer wenn in Verwendung !!!!!!

Alle Sicherungen nachts raus. Auch tags√ľber im Haus kein WLAN oder DECT-Telefon, das Haus durch Stetser Filters (macht den Elektrosmog im Hausnetz vertr√§glicher, ich versuche sie nach √Ė zu bringen).

In der Nacht v√∂llige Freiheit von E-Smog (Swiss-Shield – Baldachin –> bei Firma YShield).

Y-SHIELD Farben (ich hab eine eigene Seite dazu geschrieben)

heilendes Erden (geerdetes Schlafen) –> wir haben uns¬†eigene Erdungs-Leint√ľcher anfertigen lassen.

 

Mit Erdungs-Decke können wir Handy-Masten völlig abschirmen

direkt in der Ordination mein Arbeitsplatz: h√∂chste Handy-Masten Einstrahlung genau dorthin wo ich sitze, kein Wunder dass mich die Arbeit so erm√ľdet!

Durch Vorstellen eines geerdeten Leintuches kann der E-Smog von 60 ¬ĶW/M2 auf 3 reduziert werden.

  • das 6% Leintuch reduziert 60 auf 3¬† ¬ĶW/m2
  • das 3% Leintuch reduziert 60 auf 7 ¬ĶW/m2

diese Leint√ľcher bekommt man im Shop www.heilendes-erden.at

Elektrosmog in unserer K√ľche – enorm!

Eckhart von Seher-Tohs misst in meiner K√ľche den Elektrosmog und demonstriert das Abschirmen durch Silbergewebe.

 

Elektrosmog bei mir im Bett / Schlafplatz

durch die Wand durch ein unerkannter Handymast der genau am Kopf maximal strahlt. Sofortiges praktisch völliges Abschirmen durch ein Earthing- Bett-Tuch

 

 

 

Informationsfilm E-Smog-Messung¬†der¬†√Ė Klinghardt Gruppe

man kann sich den Messkoffer beim INK-Institut um 50,- pro Woche ausleihen (Kaution 300,-).

Auch wir hatten in der Ordination diesen Messkoffer. Leider wurde er nach „Herborgen“ nie zur√ľckgebracht. Unseren zweiten¬†Koffer borgen wir daher nun ebenfalls nur noch gegen 300 Euro Kaution aus. Falls Sie den Gigahertz MK20 Messkoffer¬†f√ľr eine Woche ausborgen wollen, rufen sie einfach in der Ordination an.

 

 

noch nicht ausgearbeitet …….

dies hier dient nur als Sicherung f√ľr nachfolgende Artikel zum Thema Klinghardt-Therapie neurologischer St√∂rungen

Lymphdrainage am Kopf/Hals

 

 

Leber-Kompressions-Technik

 

 

 

(Visited 4.519 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.