Neurotoxine abgestorbener Borrelien erhöhen Zytokine –> Herxheimer | Hilfe möglich  sowie eine English Version dieses Artikels: Lyme: what to do with Jarisch-Herxheimer Reaction

Lyme – neue Pandemie versklavt Betroffene

Das Ausmass der Einschränkungen der Borrelien + Co-Keim Infizierten ist kaum vorstellbar: Gelenks-Schwellungen, Rheuma, FMS, CFS, Sklerodermie, Beschwerden wie Multiplen Sklerose mit Lähmungen, Sehschwächen, Einschränkungen, Schwäche, Brain Fag (Vernebelung) und einer Myriade quälender Schmerz-Zustände; über 90% der Betroffenen haben Darmprobleme, Schlafstörungen u.v.m.

Es kann jeden betreffen, Menschen werden aus dem Leben gerissen und quasi über Nacht zu Wracks, das Lesen der Betroffenen-Blogs und Foren ist Herz-zerreissend!

 

Therapie-Komplikation „Jarisch-Herxheimer Reaktion“

durch das Absterben der intrazellulären Keime und Co-Keime im Rahmen von biologischer oder chemischer Antibiose tritt eine Überschwemmung des Gewebes mit freiwerdenen Bakterien-Toxinen auf.

Dies wird von Betroffenen als arge Verschlechterung des bereits miesen Zustandes wahrgenommen.

Tatsächlich liest man immer wieder Aussagen von „die ersten 5 Jahre der Behandlung werden noch quälender als die letzten Jahre, erst danach tritt langsam Besserung ein“.

Herxing ist quasi eine diagnostische Sicherstellung

viele Betroffene haben Schwierigkeiten eine saubere Diagnose zu bekommen, da ausser in spezialisierten Fachkreisen unter uns Ärzten keine LTTs oder ELISPOTs bekannt sind (ich kenne in Österreich gar kein Labor welches LTT durchführt) und die offizielle Vorgabe nur bei positivem ELIZA ein WESTERNBLOT durchführbar weniger als 50% der tatsächlich Infizierten erfassen kann.

In 4 von 5 Fällen bei mir in der Ordination berichten die erschöpften und frustrierten Patienten von 10 und mehr Ärzten die sie konsultiert haben; sie wandern zwischen Neurologe, Psychiatrie, Rheumatologe, Hausarzt hin und her und bekommen letztlich immer nur Antidepressiva und Psychotherapie angeboten. Es ist eigentlich furchtbar, dass dann die „Energethiker und Kinesiologen“ die Untersuchungen auf KPU, Schwermetall-Belastung, Schilddrüsen-Dysfunktion und Borreliose anstossen.

Beginnt dann endlich die spezifische Behandlung – seien es Kräuter-Antibiotika wie Cistus, Karde, Knoblauch oder Artemisia usw –

oder chemische wie Ceftriazone, Rifampizin, Metronidazol usw – beginnen die Patienten erst recht zu dekompensieren, sie „HERXEN“.

Jarisch-Herxheimer entschlüsselt

eine Pubmed suche ergibt recht schnell die eigentliche Quelle der Beschwerden: bei einer Herxheimer Reaktion kommt es zu einer (normalen) zytokinetischen Reaktion der beteiligten Immunzellen mit dem Auschütten von

  • TNF-alpha
  • IL1ß
  • IL6
  • IL8
  • IL10
  • IL15

 

Studien dazu

 

Lösung des Herxheimer-Problemes

dazu hab ich ein ganzes verlängertes Wochenende recherchiert und hunderte Studien gescreent.

Ich glaube tatsächlich etwas greifbares dagegen gefunden zu haben, dass einfachst und billigst ist.

Siehe meinen Artikel mögliche Hilfe gegen Herzxheimer-Reaktion

 

Was meine ich selber zu diesem Thema?

 

Disclaimer: Mir wurde von einer US-Fachgesellschaft und Österreichischen Borreliose-Experten vorgeworfen, dass ich mich hier als „Borreliose-Experte aufspiele“. Desswegen hier die Klarstellung: ich recherchiere und sammle Pubmed-Studien und bin keinesfalls ein Borreliose-Experte. Allerdings behandeln wir Borreliose-Patienten seit 20 Jahren, häufig mit Erfolg durch Homöopathie PLUS Detox und biolog. Medizin. Uns war bisher nicht bewusst, dass es hier eine spezielle Ausbildung Voraussetzung ist.

(Visited 4.591 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.