bioidente Hormon-Therapie nach der Menopause ist einfach wundervoll: man kann den Damen ihr wunderbares Gehirn erhalten und obendrein die Knochen und ganz vieles der jugendlichen Vitalität – zuletzt natürlich auch des jugendlichen Aussehens!

Hier auf dieser Seite sammle ich für mich „Resourcen“ und für Kollegen Ausbildungsmöglichkeiten und Bücher.

 

 

ganz wichtig meine „Hormon-Hauptseite“. Diese habe ich nach meinen umfangreichen Ausbildungen als Beratungs-Unterstützung geschrieben, ich gebe sie allen Damen mit, die mich wegen Hormonen aufsuchen.

dor wird zusammengefasst: empfohlene Bücher zur HRT, Hormone und Altern, Hormone und Krebs, Hormone und ihre Anwendung …..

Apotheken mit Spezialisierung auf Hormon-Zubereitungen

Salzburg: Mag. Simon Windhager, Zauberer

Simon – Boss der Raphael-Apotheke in Salzburg hat sich bemüht die HRT auf „Bio-Basis“ mit reinen Naturprodukten als Creme-Träger zu entwickeln. Spender mit 0.5ml / Hub.

In der Raphael Apotheke bekommt man Cremes auf „bio-Basis-Grundlage“ mit Progesteron, Estradiol, Estriol, Testosteron, DHEA, Cortisol und Pregnenolon – auf Rückfrage auch alkoholische Hormon-Tropfen oder Hormon-Öle.

Simon zaubert auch mit Thyroid (bioidentes Schilddrüsen-Extrakt) und stellt auch auf Wunsch Mischungen von Thyroid + T4 zusätzlich her um das 10:1-Verhältnis zu gewährleisten. 

Raphael Apotheker Mag. Simon Windhager hat ganz was besonders für die Thyroid-Therapie entwickelt: „…. wir haben alle Stärken auch retardiert (siehe Dosierungs-Tabelle im Anhang)

Vorteile dieser Retard-Mischung von Thyroid

      • Angenehmeres Anfluten, keine so hohen T3-Spitzen am Anfang
      • dadurch weniger UAW wie schwitzen, herzklopfen, beklemmung
      • dadurch bessere Labor-Ergebnisse: TSH sinkt nicht so schnell so weit runter!

 

Simon treffe ich immer wieder auf ganzheitsmedizinischen Konferenzen im In- und Ausland und er ist bemüht mit seiner ganzen Kunst und Kunde den Patienten (und deren Ärzten) hilfreich zur Seite zu stehen. 

Unsere lokalen Apotheken hier in Vöcklabruck beziehen die Hormoncremes von der Raphael-Apotheke.

 

WIEN: Weltapotheke – Familie Mag. Barbara Katanic – RIMKUS ® 

Weltapotheke in Wien  – die Weltapotheke ist echt welt!!

Familie Katanic produziert nicht nur Cremes sondern auch Liposomalgele, Lipocaps, Lzenges/Troches, Tropfen, Vaginolen, Vaginalcremes, Suppositorien und sogar Homöopathische Zubereitungen von Hormonen.

verfügbaren Hormone sind:  Pregenenolon, Progesteron, DHEA/Prasteron, Testosteron, Androstanolon, Estradiol, Estriol, Melatonin, Oxytocin, Hydrocortison, Somatropin, Vitamin D3, Schilddrüsenhormon-Extrakt

Mag. Katanic erzeugt auch RIMKUS ® Kapseln und hat für Ärzte eine „Hilfestellung“ zur Rezeptierung von Rimkus-Kapseln wie auch zur Arbeit mit natürlichem Schilddrüsen-Extrakt erstellt, man nennt das glaub ich „Leavlet“ oder „Booklet“.

Das ist absolut superbrauchbar und ich bedanke mich vielmals für diese wunderbare kleine Hilfestellung im Alltag, muss ich nicht immer meine fast unleserlichen Mitschriften vom Rimkus-Kurs rauskramen!

 

Ottensheim – StadtApotheke

sehr bemühte Apotheke in Ottensheim / OÖ, Mag. Michaela Reisinger, erzeugt selber entsprechende mikronisierte, bioidente Hormon-Präparate

 

andere Apotheken

hab ich persönlich noch nicht kennengelernt, wenn ich sie hier aufführen soll bitte eine email. 

 

Bücher

einiges zu den Hormonen hab ich tatsächlich erst aus den Büchern von Rimkus verstanden bzw. erfahren, zB wieso Frauen vor der Menopause Monsterblutungen produzieren.

Michael Platt ist alt aber supergut, spektakulär!! Und es ändert sich ja nix an der Physiologie und Biochemie.

Scheuernstuhl & Hild sind Psychotherapeutinnen und sprechen genau in der Sprache der Frauen. Ich erwarte von den Frauen, denen ich Hormone verschreiben soll dass sie dieses Buch vorher lesen.

 

Wie kontrolliert man eine optimale Hormontherapie

am besten kontrolliert man dies an der „Wirksamkeit“, da hier auch individuelle Veränderung der „Steuerachsen“ abgebildet werden. Für einige Hormone haben wir auch entsprechende Einstell-Kontroll-Werte zur Verfügung

Schilddrüsen-Hormon

optimaler Zielwert wird mit dem reziprok reagierenden TSH kontrolliert.

Optimalwert 0.35 – 1.2

weit weg von den „offiziellen Angaben“ die bis 7.5 gehen können (meistens 4.5)

Ich selber zB nehme bei TSH von 2,6 eine Substitution von ca 60µg T3+T4 ein, weil ich sonst trotz Adipositas „erfriere“ und „ermüde“ –> die Folge meiner Amalgam-Vergiftung und SD-Rezeptor-blockade.

Einstellen tut man dies für den Patienten mittels Schilddrüsen-Rechner, zB hier oder hier, ich hab mir das ins eigene Praxisprogramm reinprogrammiert um rasch drauf zugreifen zu können, genauso wie einen VitD-Rechner. Die freien Hormone T3 und T4 sollen an der 50% Marke liegen.

Viele Frauen berichten von Schwierigkeiten mit den chemisch reinen Schilddrüsen-Hormonen, ganz prägnant war eine Patientin bei mir die aufgrund einer „normalen“ SD-Hormon-Tbl an Gelenks-Rheuma, Panikattacken, Unruhezustände und Herzklopfen sowie Knoten in der Brust gelitten hat. 

nach Umstellung auf bioidente Natur-Hormone und eine geringe Menge Jod sind alle Beschwerden inklusive der Mastopathia Cystika Fibrosa der Brust verschwunden! Diesen für mich extrem lehrreichen und eindrucksvollen Fall hab ich in einem eigenen Artikel mitgeschrieben.

 

Vitamin D

Prof. Cicero Coimbra kontrolliert eine optimale VitD3 Hochdosis-Therapie über das reziprok reagierende Parathormon. Dieses sollte morgens-nüchtern knapp am oder unter dem unteren Grenzwert liegen – dadurch ist wissenschaftlich bewiesen bzw. gewährleistet, dass der Körper optimal mit Calcium versorgt – aber nicht überversorgt ist.

Hintergrund des Coimbra-Protokolls: Störungen des Vitamin D Stoffwechsel zeigen sich an einer deutlich reduzierten Wirksamkeit von VitD am Parathormon und am Immunsystem, desswegen wird das Immunsystem krank und reagiert A) schlechter auf Infektionen dafür aber B) übermässig auf körpereigenen Proteine (TH-17 Immunität).

Der Körper benötigt höhere Dosen an VitD um das Immunsystem „korrekt und normal“ zu steuern.

Diese hohen Dosen führen aber dazu, dass viel zu viel Calcium aus der Nahrung resorbiert wird, desswegen kann nur mit einer strikten Kontrolle und Limitierung der Zufuhr mit den immunologisch hilfreichen und wirkungsvollen Dosen VitD gearbeitet werden. Eingestellt wird über das Parathormon.

Hochdosiertes Vitamin D gegen Autoimmmunerkrankungen, Multiple-Sklerose

Ich war 2017 in Brasilien bei Prof. Coimbra und bin seither zertifizierter und begeisterter Coimbra-Therapeut.

Bei > 50 schubhaft-remittierenden Multiple-Sklerose Fälle habe ich seither nur 1 einzigen Schub erlebt (starker Stress, unerwartete Scheidung).

Bei einem Patient kann ich sogar die Wirksamkeit im akuten Schub bestätigen: er kam zur Neueinstellung zur Coimbra-Schulung im aktiven Schub (Gefühllosigkeit und Lähmung einer Gesichtshälfte), bei ihm sind die Schub-bedingten Beschwerden innerhalb von 3 Tagen unter Coimbra verschwunden – viel schneller wie unter Cortison meint er.

Bei > 50 chronisch-progredienten MS Patienten sehe ich nur geringe Fortschritte durch das Coimbra-Protokoll, aber erstmals erstaunliche Verbesserungen durch zusätzliche Infektions-Therapie (meist Borreliose).

Nebenwirkungen: ich möchte nicht verhehlen, dass unter meiner Watch 4 Patienten mit Hypercalciämie bzw. Nephrocalcinose hospitalisiert wurden, alle sind aber nach kürzester zeit vollständig genesen. Das Coimbra-Protokoll kann nur von disziplinierten Patienten unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden, ist dann aber eine unglaublich wirkungsvolle Therapie bei einer Vielzahl von Autoimmunologischen Prozessen, v.a. der schubhaft-remittierenden Multiplen Sklerose!

 

Östrogen

optimale Einstellung des Östrogen-Spiegels kontrolliert man über den FSH-Spiegel. Dieser zeigt reziprok den Östrogenspiegel an und wird seit Jahrzehnten und weltweit mittels Pillen-Östrogen auf unter 4,9 gedrückt um den Eisprung zu verhindern. 

Bei guter Östrogen-Versorgung liegt der FSH physiologischerseits bei 2-8 IE/ml nach Rimkus – 10-20 nach Thierry Hertoghe, „pathologisch“ sind Werte ab 40 IE/ml und aufwärts.

Bei hohen Werten (> 150) muss vorsichtig mit der Substitution begonnen werden, da dann schon sooo lange Östrogen-Mangel vorliegt, dass kein SHGB mehr vorhanden ist. Dieses muss erst durch kleine Östrogen-Mengen induziert werden, desswegen dannn eine langsame Steigerung in den Zielbereich von ca. 0,6-1mg Estradiol pro Tag

 

Optimal-Werte für Sexual-Hormone

nach Rimkus, Hertoghe

Achtung: die Blutmessung erfolgt ziemlich genau 2h nach der Substitutions-Einnahme

bei Frauen

  • FSH 2-8 (Toleranz bis -20)
  • Progesteron: 6-15ng/ml – höher ist besser, optimale Regeneration
  • Östrogen 90-120pg/ml – Rimkus geht sogar bis 200pg
  • Testosteron: 0.2-0.9ng/ml
  • VitD3: 60-80ng/ml

 

Männer

  • Progesteron: 2-6ng/ml (4-10 laut Rimkus)
  • Estradiol: 30-60 pg/ml (28-45)

    Bei Adipösen wird durch das Bauchfett der grössere Teil des eigenen Testosterons in Östrogen umgewandelt, es entsteht die Gynäkomastie und Verweiblichung. Ich hab das selber zu spät erkannt weil zu spät Hormonmessungen an mir selber gemacht: fettgewebsinduziertes Östrogen von 140 pg/ml. Ich nehme desswegen 2 x pro Woche eine Letrozol und hab damit meinen Östrogenspiegel bei 30-40 und das Testo wieder stabil. Alternativ könnte man andere Aromatase-Hemmer nehmen wie Chrysan oder Zink. 

  • Testosteron: 3-9 ng/ml  
  • freies Testosteron:
  • SHGB: 
  • VitD3: 60-80 ng/ml
  • PSA < 4 ng/ml

 

Vorsicht bei der Gabe von Progesteron oder Testosteron bei Adipösen Frauen oder Männern, diese Hormone sind Prä-Hormone für Östrogen und es kann durch die Aromatase im Bauchfett zu einer ungewollten Östrogenisierung kommen oder auch vermehrt Hormon ins Dehydrotestosteron geschoben werden, dies muss man ggf. mit Finasterid oder Letrozol bzw. deren biologische Pendents hemmen, zB Brennesselsamen oder hier ein Artikel über natürliche Aromatase-Inhibitioren (Hinweis auf Cabernet-Sauvignon und Pinot Noir finde ich besonders interessant, auch Chrysin, Kakao, Kaffee, Tabak, Tomaten, Apigenin, Quercetin) 

 

aus Therry Hertoghe „Reversing Physical Aging“

The average numbers of hormones produced by a healthy human body
Hormone Daily production for the body (young adult) For each cell
mg/day moles/day molecules/day molecules/day
Growth hormone 0.35 mg 0.000000016 mole 10 x 1015 10 millions (106) of billions (109)/day 250 GH/day daily produced for each cell
Triiodothyronine 0.02mg 0.000000016 mole 20x 1015 20 millions of billions/day 500 T3
Thyroxine 0.1mg 0.000000031 mole 70x 1015 70 millions of billions day 2000 T4
IGF-1 (adult) 1 mg 0.000000131 mole 8 x 1016 80 millions of billions/day 2000 IGF-1
IGF-1 (adolescent, spurt growth) 3.5 mg 0.000000458 mole 33 x 1016 330 millions of billions/day 7000 IGF-1
Cortisol (female) 20 mg 0.000055 moles 33 x 1018 33 billions of billions/day 800.000 Cortisol
DHEA (female) 20 mg 0.000069 mole 40 x 1018 40 billions of billions/day 1.1 million DHEA
Cortisol (male) 30 mg 0.000083 mole 50 x 1018 50 billions of billions/day 1.35 million Cortisol
DHEA (male) 30 mg 0.000104 mole 60 x 1018 60 billions of billions/day 1.6 million DHEA
Females
Estradiol
(luteal phase)
0.1 mg 0.000000367 mole 220 x 1015 200 millions of billions/day 4000 estradiol
Progesterone
(follicular phase)*
1 mg 0.00000318 mole 19x 1018 20 billions of billions/day 500,000 progesterone
Progesterone
(luteal phase)
30 mg 0.0000954 mole 600 x 1018 600 billions of billions/day 15 millions progesterone
Testosterone 0.35 mg 0.00000125 mole 0.75 x 101S 0.75 billions of billions/day 20,000 testosterone
Males
Estradiol 0.02 mg 0.000000073 mole 45 x 1015 45 millions of billions/day 900 estradiol
Progesterone 1 mg 0.00000318 mole 19x 1018 20 billions of billions/day 500,000 progesterone
Testosterone 7 mg 0.000024 mole 15 x 1018 15 billions of billions/day 400,000 testosterone
 

 

Note: * Daily, men produce as much progesterone as women daily do in the follicular phase.

Aus Thierry Hertoghe, Reversing Physical Aging Addendum p91

 

 

Testosteron

Aus Thierry Hertoge „the Hormone Handbook“

Frauen

multiple Anwendungen, hier hab ich mal für Sarkopenie / Alters-Schwäche recherchiert

  • 10mg/g liposomales Testosteron Gel aus Compounding Pharmacy, 3mg/d (-10)
  • Alternative: Nichtliposomales Gel Androgel® 10mg/g … davon dann 10mg/d oder jeden 2ten Tag

Anmerkung von Hertoge: anstrengende körperliche Arbeit, Sport, häufige sex. Aktivität, Wunden (v.a. Verbrennungen) benötigen 25-75% höhere Dosen. Wundheilung am besten mit transdermalem DHT-Gel (Andractim® 25mg/g – 1-5mg/d) beschleunigen

Laut Hertoge: Transdermal das beste, dann sublingual, dann i.m. (besonders bei Depressionen). Anwendung an innenseite des Armes. Kontraindikation: Brustkrebs, Glatzenbildung mit männlichem Muster (dann Zusatz von E2 und Prog).

Growth-Hormone

Genotropin / Mini-Quick – Pfizer

 

 

Hormon-Ausbildungen / Trainings von Dr. Retzek

meine eigenen Ausbildungen zum Thema

  • als zertifizierter GSAAM-Arzt habe ich die Ausbildung und Prüfung der „deutschen Gesellschaft für Anti-Aging Medizin“ absolviert. Eine wunderbare „augenöffnende“ Weiterbildung, absolut empfohlen. Mehrere Kongresse der GSAAM runden die Ausbildung ab, v.a. die Aus- und Weiterbildungen bei Doz. Alexander Römmler haben mich  als Hormon-Therapeut „geformt“ – d.h. ich kontrolliere im Blut (nicht im Speichel) und gebe Progesteron v.a. oral (nicht transdermal).
  • im Rahmen der Diplomausbildung für Orthomolekulare Medizin habe ich viel über Hormonbehandlung von meinem vielbewunderten Lehrer Dr. Rainer Schroth – Schrothkur gelernt. Dr. Schroth / Oberfellach teilt sich mit Dr. Stossier / Maria Wörth, einer meiner Kinesiologie-Lehrer die gesamte Prominenz in Österreich kurtechnisch auf. 
  • auch habe ich bei Dr. Volker Rimkus die Ausbildung in der RIMKUS-Methode der Hormon-Therapie absolviert
  • bei Dr. Friedrich Douwes habe ich mindestens 8 oder 10 Weiterbildungen in Hormon-Therapie mitgemacht. Hier zähle ich nicht so genau mit, weil ich in den letzten Jahren selber Vortragender bei den Bad Aiblinger Tagen oder den Weiterbildungskursen war.
  • Im Rahmen der absolvierten Diplom-Ausbildung der deutschen Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr habe ich natürlich ebenfalls Hormon-Ausbildungen mitgemacht.
  • detto im Rahmen der Ausbildungskurse der deutschen Gesellschaft für Onkologie e.V.  bin ich als Vortragender in Baden-Baden bei den Medizinischen Tagen immer wieder in den Genuss von Kursen zum Thema Hormon-Therapie bei Krebserkrankungen gekommen.
  • 6 Konferenz-beiträge von Prof. DDr. Johannes Huber waren den Hormonen gewidmet, die ich mitmachen durfte, natürlich hab ich im Auto auch die Vortrags-Sammlung von Prof. Huber der Weiterbildungs-Serie „Zeit für Bildung“ / Andrea-Hager –> jetzt umbenannt in AH-Effekt.AT in Mondsee.
  • zwei mehrstündige Seminar-Beiträge habe ich mit Dr. Thierry Hertoghe absolviert und seine Bücher (pro Stück 1200,-) hier stehen, eine Fundgrube an Wissen. Ich seh grade dass er sie in den USA zum Spottpreis rauswirft, unbedingt kaufen!
meine Buchliste zum Thema Hormone & Hormon-Therapie

Hier die Hertoghe Bücher die ich ihm persönlich abgekauft habe

vermutlich waren die so teuer, weil es Restexemplare sind

 

meine Amazon-Bestellungen nach Suchbegriff „Hormon“ gefiltert

 

Bestellt am 14. Mai 2020 (2 Artikel)
Haskell ND, Dr. Alexander
 

Bestellt am 13. Februar 2018 (1 Artikel)
Cavelius, Anna, Pape, Dr. med. Detlef, Quadbeck, Dr. med. Beate
 






Bestellt am 22. September 2014 (1 Artikel)
Gottfried, Sara, Oechsler, Rotraud
 

Bestellt am 7. April 2014 (1 Artikel)
Tekal, Ronny

Bestellt am 7. Januar 2014 (1 Artikel)
BOWLES, JEFF T.

 



Bestellt am 27. April 2012 (1 Artikel)
Greene Md, Robert A., Tarkan, Laurie
 

Bestellt am 27. April 2012 (1 Artikel)
Rako, Susan
 


Bestellt am 20. März 2012 (1 Artikel)
John R. Lee, Virginia Hopkins
 


Bestellt am 20. März 2012 (4 Artikel)
John R. Lee, Hanley, Jesse, Hopkins, Virginia
 

 

Bestellt am 20. März 2012 (1 Artikel)
Reiss M.D, Uzzi, Uzzi Reiss M.D./OB-GYN, Martin Zucker
 


Bestellt am 10. Januar 2012 (1 Artikel)
Pollycove, M.D., MHS, Ricki, Faass, Nancy
 

Bestellt am 20. September 2011 (4 Artikel)
Volker Rimkus
 


Bestellt am 5. September 2011 (3 Artikel)
Joachim Strienz
 


Bestellt am 17. Oktober 2010 (1 Artikel)
Prof. Dr. Dr. med. Johannes. Huber
Verkauf durch: Antiquariat An der Rott Inh. Oswald Eigl
 

Bestellt am 17. Oktober 2010 (4 Artikel)
Johannes Huber, Elisa Gregor
Verkauf durch: Happy-Book
 


Bestellt am 17. Oktober 2010 (4 Artikel)
Johannes Huber
Verkauf durch: M.Golling – Odyssee 2010 –
 

Bestellt am 17. Oktober 2010 (6 Artikel)
Detlef Pape, Cavelius, Anna, Gräfe und Unzer Verlag GmbH
 

Bestellt am 13. Juli 2010 (1 Artikel)
Arthur Thomas
 

Bestellt am 15. Dezember 2009 (1 Artikel)
Meryn, Siegfried
Verkauf durch: Bücherwelt GmbH
 

Bestellt am 15. Dezember 2009 (1 Artikel)
Huber, Johannes
Verkauf durch: Wolfram König
 


Bestellt am 14. Dezember 2009 (3 Artikel)
Rushton, Anna, Höner, Rita
 

Bestellt am 1. Oktober 2008 (5 Artikel)
Ulmer, Günter A.
 

Bestellt am 1. Oktober 2008 (5 Artikel)
Rushton, Anna, Höner, Rita
 

Bestellt am 1. Oktober 2008 (5 Artikel)
Goldberg, Jerry
 


 

 

(Visited 2.092 times, 1 visits today)
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.   Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle] 

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.