Homöopathische Ausbildung

Ausbildungskurse

  • Baden I¬†Okt. 1991
  • Baden II¬†M√§rz 1992
  • Baden¬†III¬†Okt. 1992
  • Baden¬†V¬†(Fortbildung, Dr. Anton Rohrer) M√§rz 1998
  • Baden¬†V¬†(Fortbildung, Dr. Peter Andersch) M√§rz 1999
  • regelm√§ssige Vorlesung Uni Wien¬†Einf√ľhrung in die Hom√∂opathie¬†bei Dr. Peter K√∂nig 1991 – 1994
  • Lehrambulanz¬†der √ĖGHM (9 Wochenende) 1991-92
  • √úbungsnachmittageder √ĖGHM (9 Wochenende) 1991-92
  • September 2001:¬†¬†Dr. Massimo Mangelavori, Modena¬†(Schule Koin√© in Bologna)
  • September 2001: Bologna – Massimo Mangelavori, Meeresarznein
  • M√§rz 2002: Bologna – Massimo Mangelavori, Silicatums u.a.

 

Repertorium-Kurs

  • I.¬†Dr. Rohrer¬†Sept. 95 Wien
  • II.¬†Dr. Rohrer¬†November 96 Wien
  • Dr. Will Klunker, Februar 98, Graz

 

Arzneimittelpr√ľfung

  • Organisator und¬†Leiter einer Arzneimittel-Pr√ľfung¬†“ Propolis“ mit 10 Teilnehmern aus der Vorlesung Dr. Peter K√∂nig, Uni Wien. Auswertung der Pr√ľfung¬†publiziert¬†in der Hi√Ė 5/3 Sept. 94 30

 

√úbungsgruppe


Arbeitsgruppe

  • ¬∑¬†1993-94¬†Teilnahme an¬†Arbeitsgruppe¬† Dr. Franz Svoboda
  • ¬∑ Juni 1993 Arbeitskreis steirischer Hom√∂opathen
  • ¬∑ 1994 dreimalige Teilnahme an Arbeitsgruppe¬†Dr. Peter K√∂nig

Praxis

  • zweiw√∂chige Hospitation bei¬†Dr. Anton Rohrer, Gro√ülobming, Steiermark, Pr√§sident der √Ėsterreichischen Gesellschaft f√ľr Hom√∂opathie
  • mehrw√∂chige Hospitation bei¬†Dr. Romed Recheis, Buchkirchen bei Wels, O√Ė
  • einw√∂chiger Aufenthalt in der Ordination bei T.Galic, Hannover (14.-22 Dez. 2001)
 

Spezielle Fort/Ausbildungstätigkeit

  • Zusammenarbeit mit T. Galic, “¬†Rubriken-Analyse, Kontrolle und Vervollst√§ndigung“ , 28. M√§rz – 4. April 2002
  • Zusammenarbeit mit T. Galic, “¬†Rubriken-Analyse, Kontrolle und Vervollst√§ndigung“ , weiters¬†“ Supervision komplexer F√§lle“¬†, 30. September – 4. Oktober 2002
  • Zusammenarbeit mit T. Galic, “¬†Rubriken-Analyse, Kontrolle und Vervollst√§ndigung“ , weiters¬†“ Supervision komplexer F√§lle“¬†, 30. April – 4. Mai 2003

 

Seminar-, Fortbildungs- und Konferenz-Teilnahme

  1. Rajan Sankaran Mai 91  Wien
  2. Rajan Sankaran Nov. 91  in Romanshorn, Schweiz
  3. Max L√ľscher¬†April 92 in¬† Wien
  4. Jahrestagung¬†I d. √ĖGHM Sept. 92 Wien
  5. Liga Konferenz Mai 93 Wien
  6. Rajan Sankaran Mai 93 Igls
  7. Jayesh Shah September 93 Graz
  8. Rajan Sankaran¬†Oktober 93 K√ľsnacht, Z√ľrich
  9. Jeremy Sherr¬†Oktober 93 Z√ľrich
  10. Rajan Sankaran¬†Mai 94 M√ľnchen
  11. Jahrestagung¬†II d. √ĖGHM September 94 Wien
  12. Jeremy Sherr¬†November 94 Horgen, Z√ľrich
  13. ECCH-Conference Mai 95 Leiden, Holland
  14. Ramakrishnan Juni 95 Graz
  15. Rajan Sankaran Oktober 95 Igls
  16. Peter Königs Small Remedies Februar 96 Baden
  17. Jan Scholten April 96 Wien
  18. Rajan Sankaran¬†Mai 95 M√ľnchen
  19. Sujit Chatterjee Juni 96 Wien
  20. Massimo Mangelaviori Jänner 97 Salzburg
  21. Massimo Mangelaviori März 97 Augsburg
  22. Jan Scholten April 97 Wien
  23. Rohrer / Svoboda Juni 97 Wien
  24. Jan Scholten¬†Oktober 97 M√ľnchen
  25. Will Klunker Februar 98 Graz
  26. Massimo Mangelaviori März 98 Salzburg
  27. Jan Scholten April 98 Wien
  28. Dario Spinedi Mai 98 Baden / Wien
  29. Dario Spinedi September 98 Locarno / Schweiz
  30. Alice Timermann Jänner 99 Wien
  31. Dietmar Payrhuber Februar 99 Salzburg
  32. Olaf Richter Februar 99 Wien
  33. Dario Spinedi März 99 Salzburg
  34. Dietmar Payrhuber Mai 99 Salzburg
  35. Dario Spinedi Juni 99  Bad Imnau / BRD
  36. Dietmar Payrhuber Februar 00  Salzburg
  37. Dario Spinedi März 00  Berlin / BRD
  38. Dario Spinedi April 00  Wien
  39. Bernhard M√∂ller – √ĖGHM in¬†Graz¬†B√∂nninghausen Seminar,¬†Mai 00¬†
  40. Dario Spinedi Juni 00  Bad Imnau
  41. Dario Spinedi September 00  Locarno / Schweiz
  42. Dario Spinedi¬†Februar 01¬† Z√ľrich / Schweiz
  43. Dario Spinedi März  01  Salzburg
  44. Dario Spinedi Mai  01  Baden  / Wien
  45. Massimo Mangelavori Sept  01  Bolognia (Beginn 3j. SCHULE)
  46. Jan Scholten¬†Oktober¬† 01¬† M√ľnchen
  47. K.J. M√ľller¬†November 01¬† Augsburg
  48. Massimo Mangelavori März  02  Bolognia (Kurs KOINE 3j. SCHULE)
  49. K.J. M√ľller¬†April 02¬† Augsburg
  50. T. Galic Februar 05  Gauting
  51. T. Galic Mai 05  Gauting
  52. Anita Salunkhe Juli 05  Gauting
  53. Prafull Vijayakar Juli 06  Gauting
  54. T. Galic¬†Juli 06¬† N√ľrnberg
  55. Jan Scholten, Discovering Essence, 6-8. Mai 2010, Utrecht
  56. Michael Kohl – Arbeit mit dem Symptomenlexikon – 14-15. M√§rz 12 / M√ľnchen
  57. Dr. med. J√ľrgen Weser – ¬†P√§diatrische F√§lle mit dem Symptomenlexikon 23.-24. M√§rz 2012 / Kalchreuth-N√ľrnberg¬†
  58. Prafull Vijayakar – Regensburg Mai 2012
  59. Michael Kohl – Arbeit mit dem Symptomenlexikon SL2 – 23-24. Juni 12 / M√ľnchen
  60. Jens Ahlbrecht – hom√∂opathische Behandlung von Gem√ľtskrankheiten – 14-15. Juli 12 / Starnberg

 

 

weitere Hinweise

  • seit 2000 eigene Seminare sowie umfassende Publikations-T√§tigkeit – siehe entsprechendes Men√ľ
  • seit 2008 umfassende weiterf√ľhrende „komplement√§rmedizinische, Pr√§ventiv-Medizinische Ausbildung“, siehe entsprechende Men√ľs
(Visited 384 times, 1 visits today)