Homöopathischer Schwerpunkt

Glubulie – die unglaubliche Waffe gegen nahezu jede Erkrankung!

Auf vielen Unterseiten können Sie meine Begeisterung für die klassische Homöopathie als „die wirkungsmächtigste Komplementärmedizin“ sehen.

 

 

Nur schlagworthaft einige Punkte meiner homöopathischen Biographie:

 

 

Seit 2008 bin ich quasi erneut ins Studium gegangen und habe bis 2012 umfassene neue Diplom-Ausbildungen absolviert:

Meine umfangreiche Ausbildungsliste zeigen diese extrem zeit- und sehr kosten-intensive Unterfangen, welche meine Position als klassischer Homöopath nicht schwächen, sondern vertiefen und erweitern.

Seit dieser Zeit habe ich auch begonnen, die aktuelle Forschungsliteratur (Pubmed) selber zu sichten und Primär-Literatur zusammenzufassen, hieraus ist dann das „Forschungsportal“ und damit die vorliegende Website entstanden.

 

[Cleanpage]

(Visited 398 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend".

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.