Ich zitiere in vielen Artikeln von mir immer wieder dieselben Geistesgrössen und Wahrheits-Wächter. In Zukunft werde ich immer nur auf diese eine Seite hier verweisen um ihnen damit die Ehre zu geben.

 

GWUP – Skeptiker

dar√ľber habe ich einen eigenen Artikel geschrieben, der sicher lesenswert ist und ein wenig die Psychodynamik dieser liebenswerten Freizeitk√§mpfer beleuchtet. Fast bin ich stolz drauf, von ihnen zur Kenntnis genommen worden zu sein (zB Blogbeitrag: „beim Retzek kommt mir das speiben„) – f√ľr einen Psiram Eintrag hats leider noch nicht gereicht.

„Professor“ Dr. Werner Gruber

ein Mann der Tat, des TVs ¬†und unnachgibiger K√§mpfer f√ľr die Wahrheit hat uns viele wichtige wissenschaftlichen Beitr√§ge hinterlassen. Er ist als rigoroser Hom√∂opathie-Kritiker im TV pr√§sent.

umfangreiche Publikationsliste von Dr. Gruber - von der Webseite des Instituts f√ľr Experimental-Physik

nicht nur die Anzahl sondern auch die G√ľte der Journals sowie der Thematik setzen uns in Erstaunen! Nur in Wien kann man mit so einer Liste einen Uni-Job bekommen und behalten.

Gruber Werner - Publikations-Liste

Professor Dr. Werner Schmacke

outet sich als Anti-Hom√∂opath. Wie √ľblich in dieser Szene mit kleinen Beugungen der Wahrheit, was ja keine Rolle spielt wenn man sich jedenfalls auf der „richtigen“ Seite der Sieger und Gewinner w√§hnt.

Ich hab ein einem eigenen Artikel dr√ľber Stellung genommen „Prof. Schmacke l√ľgt bewusst

 Dr. Norbert Aust

fast schon mein lieblings-GWUPler, weil er so herrlich ernsthaft ist. Nicht die Spur der Ironie oder der kleinste Hinweis auf Zweifel. Ein bierernster Überzeugungstäter mit vollkommen edler Absicht, wie weiland Eichmann.

Dr. Aust zeichnet sich nicht nur durch Weisheit des Alters aus, sondern hat als pensionierter Pumpen-Bauer höchste Fachkompetenz in der Praxis und Theorie von Life-Science Themen.

Da kann man schon seitenweise √ľber „Signifikanzen“ bei Hom√∂o-Studien referieren und dabei in einer faszinierenden kognitiven Dissoziation ignorieren, dass viele der f√ľr die Praxis massgeblichen schulmedizinischen Studien erschlichen,¬†gefaked, gesch√∂nt oder umgedeutet worden sind –> Ben Goldacre, Peter Gotsche usw

Keine Sekunde w√ľrde ein so ernster Zweifler an der Hom√∂opathie verwenden um den aktuellen „wissenschaftlichen Zustand“ mit Netzwerken von gefakten Studien, die sich gegenseitig selber verkaufsf√∂rdernd reviewen – bestellbar und jederzeit abrufbar –¬†zu hinterfragen.

Prof. Dr.Dr. Ulrich Berger

…. noch zu schreiben …..

Prof. emerit. Dr. Edzar Ernst

…. noch zu schreiben ….

 

Dr. Michael Sherner

US-Skeptiker Рweniger hinsichtlich Homöopathie als einem anderen Wissenschaftsgebiet, welches keinen Eingang ins Establishment finden kann: Plasma Universe oder Electric Universe.

Sherner und Electric Universe

[/toogle]

 

James Randi

ein Show-Zauberer der entdeckt hat, dass man als „Zweifler und Skeptiker“ der Komplement√§rmedizin sofort √ľberregionale und sogar internationale Bekanntheit bekommt, weil man von den grossen Firmen instrumentalisiert wird. Randi ist himself eine sehr zweifelhafte Person mit tadeligen Methoden dem es gelungen ist auf „Skeptiker-Welle“ zu reiten und grossen Profit zu schlagen.

 

„GWUP“ – Gemeinde

 

 

 

(Visited 85 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.