in Washington DC – der ehemaligen „M√∂rder-Stadt“ – konnte die H√§ufigkeit von Verbrechen durch Gruppenmeditation um 20% verringert werden.

kann sowas sein?

Erfahren hab ich davon im Film „what the bleep do we know“ und im Wiener Progressive Seminar von Dr. Joe Dispenza:

angeblich haben sich eine Gruppe ge√ľbter Meditierer weltweit zusammengeschlossen um in der damaligen „Hauptstadt des Verbrechens“ Washington eine √Ąnderung des Bewusstseins-Feldes zu erreichen, die merkbaren Einfluss auf die Gesamtverbrechensrate nimmt.

Dieses Ansinnen wurde zuerst von der Polizei lächerlich gemacht.

Washington graph crime rate
gr√ľn die Anzahl der Meditierenden, braun die Differenz der Verbrechensrate zum Durchschnitt.

Nachdem aber w√§hrend der Meditations-Phase die Verbrechen insg. um 23% zur√ľckgingen, nach dem Ende der konzertierten Meditation die Verbrechensrate wieder angestiegen ist, konnte dies als Untersuchung zusammen mit der √∂rtlichen Polizei publiziert werden.

 

Die Orginal-Studie ist leider nicht verf√ľgbar, daher kann ich nur die Sekund√§rquellen zitieren.

Allerdings hab ich eine sehr umfassende Review von David Orm-Johnson zur Transzendentalen Meditation gefunden

 

Infos gefunden auf Websites

 

 

Research details

Hagelin JS1; Orme-Johnson DW; Rainforth M1; Cavanaugh K1; Alexander CN1; Shatkin SF1; Davies JL2; Hughs AO3; Ross E4; Effects of Group Practice of the Transcendental Meditation Program on Preventing Violent Crime in Washington, D.C.: Results of the National Demonstration Project, June–July 1993″, D.C.Institute of Science, Technology and Public Policy Technical Report 94:1, 1994. Social Indicators Research (vol 47 issue 2: 153-¬≠201, 1999)

Author Affiliations

1. Institute of Science, Technology and Public Policy, Maharishi University of Management, Fairfield, Iowa, USA
2. Center for International Development and Conflict Management, University of Maryland, College Park, Maryland, USA
3. Department of Humanities and Social Sciences, University of the District of Columbia, Washington, D.C., USA
4. Planning and Research Division, District of Columbia Metropolitan Police Department, Crime Research and Statistics Section, Washington, D.C., USA

The full paper can be read in the Collected Papers of the Scientific Research on Maharishi’s Transcendental Meditation and TM-Sidhi Program vol 6 Р489; published by Maharishi European Research University and Maharishi International University.

(Visited 402 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.