in den letzten Jahren stellt sich die in der Lebensmittelindustrie weit verbreitete Fruktose als Daner-Geschenk dar: als B√ĖSES und √úBERFL√úSSIGES Lebensmitttel.

Sucrose = unser weisser Haushaltszucker. Dieser besteht zu 50% aus Fructose. Stärke = polymerisierte Glukose

Hier werde ich einige Studien sammeln die bestätigen, was Mercola seit Jahren predigt:

 

das wichtigste um Gesund zu bleiben: vermeide Fruktose!

 

Studien

 

Metabolisches Syndrom

  • Spannend – eine EINMALGABE von Fructose l√∂st bereits Metabolisches Syndrom in Ratten aus: Februar 2012¬†– spannend auch die einzelnen „Natursubstanzen und Vitamine“ die gegeben wurden – Alphalipons√§ure kann vieles verhindern!
  • Fructose l√∂st Metabolisches Syndrom aus – Harns√§ure verschlechtert dies noch – Studie 2005 FulltextPDF

Gicht

  • Fructose f√ľhrt zu einem raschen Anstieg der Harns√§ure. Diese wird zum wichtigsten Pr√§diktor f√ľr Herzinfarkt und Gef√§ssgesundheit. Siehe meine Seite GICHT

 

 

….. liebe Leute, ich k√∂nnte die ganze nacht noch weiterlsen, aber es ist schon nach 2h und morgen sind schon Patienten bis abends bestellt ….. ich werde dieses spannende thema hoffentlich bald weiter ausrecherchieren k√∂nnen.

(Visited 453 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.