Pangasius mit scharfer Mangosauce

Zutaten:

das Bild stammt von Barbara Bonisolli und kommt von der Website: http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Rotbarsch-mit-scharfer-Mangosauce-5486.html

1 Portion Fisch (Pangasius), 1 Portion Mango, Salz, Pfeffer, Currypulver, Zitronengraspulver, 50 ml Gem√ľsebr√ľhe, 1 Chilischote, 1 Knoblauchzehe, 3 Basilikumbl√§tter

Zubereitung:

  • Pangasius waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer w√ľrzen.
  • Mangofruchtfleisch in kleine W√ľrfel schneiden.
  • Chilischote waschen, putzen, entkernen und in feine W√ľrfel schneiden.
  • Knoblauch sch√§len und in feine Scheiben schneiden.
  • Mango, Chili, Knoblauch, Curry- und Zitronengraspulver und Gem√ľsebr√ľhe (oder Kr√§uter-Gew√ľrz-Salz) in einem Topf mischen und erhitzen, salzen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten k√∂cheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Fisch in einer hei√üen Pfanne ohne Fett mit etwas Wasser ca. 5 Minuten d√ľnsten.
  • Die Mangomischung mit dem P√ľrierstab oder einem Mixer fein p√ľrieren.
  • Ged√ľnsteten Fisch auf einem vorgew√§rmten Teller anrichten, die Mangosauce dazugeben und mit Basilikumbl√§ttern garnieren.

 

Tipp: Auch Rotbarsch, Viktoriabarsch und Heilbutt schmecken gut mit der scharfen
Mangosauce. Dazu passt ein gr√ľner Blattsalat.

 

Rezept stammt direkt vom MB-Team, Isen

(Visited 81 times, 1 visits today)
Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬† Wissenschaftliche Arbeit und¬†Forschungs-Beitr√§ge.¬†Zahlreiche Artikel¬†und¬†Vortr√§ge.¬† Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬† M√§ssige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aush√§lt bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Eintr√§ge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="√Ąrztekammer Disclaimer"] √Ąrztekammmer Disclaimer die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der √Ąrzte" verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle]¬†

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.