Blog/Meinungsbeitrag:  faschistische Revolution in den USA – und der ORF macht ausschliesslich parteiische Anti-Trump-Propaganda.

USA faszinieren mich wie kein anderes Land

diese Diversität, das interessante politische System, die unglaubliche Nähe zwischen extrem arm und extrem reich, die fantastische Grösse und Weite, die wirklich freundlichen Menschen und die fortgeschrittene Wissenschaft, seit ich dort 2 Jahre an der Uni war (eigentlich in Kanada) hat mich das Land und die Leute nicht mehr losgelassen. Desswegen schaue ich beständig News aus den USA und viele viele Youtubes.

Unter dem „Pseudonym“ Rasissmus geht in den USA, wo die Menschen viel viel weniger rassistisch ist als jedes andere Land, welches ich besucht habe, eine immer weiter fortschreitende Revolution vor sich, die hier nirgendwo in den Medien abgebildet wird: weder ORF noch die deutschen Sender zeigen die ungefilterte Wahrheit – sie gerieren sich derzeit ausschliesslich in Anti-Trump Propaganda.

Californien ist führend in der neuen Revolution – ein „Sanctuary State“

Seit einigen Jahren gibt es „Sanctuary Cities“ – (schutzzohnen für illegale Einweanderer) in denen Illegale nicht mehr angehalten werden. 

Da die Millionen Illegalen nicht so einfach zu ntegrieren sind, schaut San Franzisko und L.A. in weiten Teilen so aus

 

92jährige stirbt fast bei einem „beiläufiger“ Mordversuch – Täter schon 110x festgenommen ( 10x wegen Sexuellem Missbrauch auch von Minderjährigen) und immer freigelassen worden, er ist ja farbig und hat daher andere Rechte.

 

 

in Sanctuary Cities werden sogar Mörder freigelassen, damit sie nicht von der Bundesbehörde abgeschoben werden können – es ist eben ein Menschenrecht hier zu sein und gegen ein wenig Verbrechen kann keiner was sagen.

Wenn ein Illegaler betrunken Autounfälle verursacht, geht man dem nicht nach, selbst bei Todesfällen – wie hier mit 2 toten Polizisten

In Südcalifornien steigen ab und an Bedürftige durchs Fenster ins Zimmer der jungen  Mädchen um sie ein wenig zu vergewaltigen. Dieser Fall hier fand in der Sanctuary City New York statt, da hat es einem jungen Illegalen besonders gejuckt, desswegen hat er eine 92jährige vergewaltigt und ermordet – und wurde wieder freigelassen, ein anderer vergeht sich an einer 3jährigen, ich höre fast wöchentlich von ähnlcihen Fällen in den US-TV

 

Black live matters – faschistische Terror Organisation

schöne Videos über die Folgen dieser Terror Gruppe (man möge Project Veritas ansehen)

 

endlich kann man sich frei äussern, besonders seit man die Polizei eliminiert wurde

 

da möchte man auch in anderen Ländern nicht zurückstehen, die Schwarzen in England koönnen endlich der Polizei ihre Meinung sagen

 

es tut so gut als Schwarzer, sich mal so richtig auszuarbeiten

das Video ist sehenswert, man sieht den Rassismus der privilegierten weissen und die zögerliche Reaktion der Schwarzen

wenn man in der Gruppe Sport macht, ists auch gleich viel lustiger

 

 

stolze Schwarze bestehen auf ihr Recht auf freie Meinungsäusserung

 

jetzt wird überall demonstriert um die Polizei abzuschaffen, zu diesem Behufe fackelt man überall Einkaufszentren ab.

 

es sterben in den USA 9 x so viele Weisse durch Polizei als Schwarze. Die Schwarzen killen sich sowieso gegenseitig. In St. Louis, wo ich 2x bei Simon Yu zum Training war, ist die Mordrate höher als in Syrien.

Dafür werden brave Leute fristlos entlassen wenn sie nur twittern „all live matter“ – weil sie dadurch angeblich rassischtisch sind (siehe meinen gestrige Wegscheider / USA-Blog)

 

Black live Matters in der Arbeit

letzte Woche in New York während der „friedlichen Proteste“

San Diego

 

seit Jahren bin ich fasziniert, dass die Leute, die sich beim Plündern besonders engagieren, zu 95% schwarz sind, während jene, die dann zusammenräumen, fast immer weiss sind! 

 

normaler Polizei-Alltag in den USA

 

Alltag – fast täglich kommt sowas über Twitter

 

wie ISIS und die Taliban eliminiert man alte Zöpfe, Statuen, verbrennt die Fahne und Bücher,

die linken Fashisten dürfen das, denn sie kämpfen ja für das gute – wie andere Sozialisten auch, zB Mao, Lenin, PolPot, Hitler, Chavez, Castro – alle wollten die bessere Welt und die besseren Menschen unterstützen.

 

 

 

 

Trump, der sich mit Händen und Füssen gegen diese völligen Verrücktheiten wehrt, kommt gegen den tief korrupten demokratischen Kongress nicht an und kann im Land ohne den Notstand zu erklären nichts machen, da regieren die Bürgermeister und Gouvernöre.

Und bei uns wird er nur als Affe und Nazi und Rassist und Idiot hingestellt.

Nur und ausschliesslich: wenn ihn ein illoyaler, korrupter oder schamlos lügender Politiker in den USA schlecht dastehen lässt, haben wir in Österreich schon wieder einen ausgiebigen Bericht im ORF, bei dem er dann als unberechenbarer Verrückter dargestellt wird.

Was wir im ORF nie hören würden, wird von Clint Eastwood hier zusammengefasst:

Was Clint Eastwood über Trump sagt

(von Markus Krall’s Facebook Seite)
Ich liebe es, wenn Leute Trump Dumm nennen …. Sie meinen, der Multi-Milliardär, der jeden Demokraten in den Hintern trat, der 16 republikanische Karriere-Politiker in den Vorwahlen begrub und weiterhin diese ehemals seriösen Nachrichtenorganisationen wie Dummköpfe dastehen lässt ?
Du meinst den Mann, der die Präsidentschaft gewonnen hat? Du meinst den Typ mit dem super Model zur Frau? Sie meinen den Mann, dessen scharfe Worte alleine die illegalen Grenzübertritte massiv bremste? Sie meinen den Mann, dessen bloße Präsenz die Börse dazu gebracht hat, all ihre früheren Rekorde zu zerschlagen? Meinen sie den Mann mit der stärksten US Wirtschaft seit Ronald Reagan und den extrem stark ansteigenden Löhnen und seinen Steuersenkungen? Sie meinen den Mann, der alleine in den ersten sieben Monaten seiner Amtszeit eine Million Arbeitsplätze geschaffen hat?
Bist du sicher, dass du überhaupt weißt, wogegen du dich wehrst? Sind Sie es nicht, die eine Partei (Demokraten) unterstützen, die die Dezimierung jedes Kernprinzips unseres christlichen Zusammenlebens, unserer Werte und Kultur ermöglicht? Sind Sie sich sicher, dass Sie eine Partei (Demokraten) unterstützen, die damals zu 100% gegen die Abschaffung der Sklaverei gestimmt hatte? Sind Sie sicher, dass Sie einen Politiker wie die Demokratin Maxine Waters wirklich ernst nehmen können? Sind Sie sicher, dass Sie mit jemandem, der eine 40-jährige Karriere als Beamter (Hillary) hat und in einem 4,5 Millionen Dollar-Haus lebt, das einen Bezirk darstellt, in dem sie nicht einmal lebt, nichts falsch sehen? Sind Sie sicher, dass Sie nichts Falsches oder Besonderes daran sehen, dass Hillary Clinton eine Frau ist, die seit 30 Jahren in der Politik tätig ist und einen Nettowert von 240 Millionen US-Dollar hat? Sind Sie sicher, dass Sie sich nicht nur auf Hass stützen, der von einer krummen, von Mainstream Medien bezahlten Plattform ausgeht?
Können Sie mir überhaupt 5 Dinge sagen, die die Demokratische Partei getan haben, um Ihren Wohlstand als hart arbeitender amerikanischer Staatsbürger im Alltag zu verbessern? Wahrscheinlich nicht..
Erkennen Sie das Debakel, in das Sie Ihre Kinder schicken, wenn sie erwachsen werden, indem Sie weiterhin eine politische Partei unterstützen, die nichts für die Armen getan hat, außer sie arm zu halten, ihnen kostenlose Abtreibungen zu gewähren und ein paar Dollar pro Monat, um ein wenig Essen im Kühlschrank zu haben? Der Wohlstand und die Sicherheit der Bürger ist Aufgabe Ihrer Regierung. Alle anderen Demokraten haben dich ebenfalls schrecklich im Stich gelassen! Machen Sie es sich nicht bequem und nehmen Sie eine Position für Ihre Kinder ein. Sie versprechen Ihnen ein Land voller illegaler Einwanderer, Abtreibungen, 5-Dollar-Jobs pro Stunde und nicht geschlechtsspezifischer Menschen, die Ihr Land und Ihr Leben nicht weiter verbessern werden. Rosie O’Donnel, Madonna, Katy Perry und Robert De Niro sind Promis, die sind nicht wie Sie. Sie müssen nicht die alltägliche Disparität eines durchschnittlichen Amerikaners durchleben. Männer hassen Frauen nicht, Weiße hassen Schwarze nicht und Donald Trump ist kein Rassist. Hören Sie auf, sich von einer Partei einer Gehirnwäsche unterziehen zu lassen, die Sie ständig im Stich gelassen hat. Seien Sie besorgt über Ihren Wohlstand, Ihre Sicherheit, Ihre Kinder und eine Amerika ZUERST Denkweise. Lassen Sie diese krummen Politiker fallen, die Ihren Wachstum gebremst haben. Werfen Sie diese krummen Politiker weg, die das Wachstum Ihrer Kinder behindern werden. Härter werden, Stellung beziehen und sich wie ein stolzer Amerikaner verhalten. Sehen Sie, wie sehr Trump die Amerikaner unterstützt und sie in Freiheit und Unabhängigkeit liebt, und stellen Sie sich vor, wie weit wir als Land sein könnten, wenn alle Politiker diese gleichen Prioritäten hätten….

 

 

hier noch ein typisch weisser Privilegierter

 

 

mein Fazit

Desswegen werden wir wieder überrascht werden im November, die leise Mehrheit wird es vermutlich nochmal schaffen das Land für 4 Jahre zu halten. Aber danach, wenn Trump weg ist ….

die USA zerfallen – wer hätte das bei der UDSSR gedacht vorher.

(Visited 1.229 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

8 Kommentare

  1. Mein Vater ist schon lange in den USA (NH) und ist Trump-Anhänger gemeinsam mit seiner amerikanischen Frau. Doch zu den Unruhen mit Plünderungen: auch in den 90ern liefen die riots in ähnlicher Weise ab, damals ging es um Rodney King. Das war die Bush Ära. Historisch ist es so, dass die friedliche Black Panther Bewegung vom FBI unterwandert wurde https://en.wikipedia.org/wiki/COINTELPRO und die Führer eliminiert, das ist der Hintergrund der Wut bis heute. Viele Ex BP sitzen heute noch im Gefängnis auch keine Amnestie unter Obama. Die Rechte in den USA, Kukluxklan unterwandern bis heute viele Bereiche, auch die Polizei (habe als wiss. Mitarb. an der Uni eine Konferenz zu transnat. Ausbreitung der Rechten mitorganisiert für Wissenschaftler). Sie leben nach außen das Leben des anständigen christlichen Bürgers, pflanzen ihre Ideologie schon früh in die Hirne ihrer Kinder in abgeschotteten Gemeinschaften. Aus solchen Milieus entstehen diese Morde an Schwarzen.

    • trump versagt jetzt voellig in der aktuellen krise, damit verliert er jede legitimation.
      der ist einfach erschöpft, 3 jahre nur kämpfen gegen windmûhlen, russia, ukrain, impeachement, jetzt die riots die sicher gesteuert waren, da geht jedem die kraft aus.

      die usa ist im civil war und wird zerbrechen in 3 länder, in 7-10 Jahren, das alles ist sooo unrealistisch und verrückt, dass es keiner glaubt und wahrnimmt. über 500 schüsse und 20 tote in chicago dieses Wochenende, > 10 tote in michigan gestern, in new york macht bürgermeisterfrau ein kommitee welche statuen sie entfernen, BLM wird immer verrückter in den forderungen und keiner bremst sie und die offiziellen roten wie blauen schweigen und spielen mit nur damit sie trump loswerden und sie wieder an ihre pharmatöpfe kommen.

      talibans und isis bei der arbeit, bücherberbrennung wie bei den nazis, bei uns herrüben darüber kaum ein wort, in den linken medien der usa auch nicht,

      das alles hat nix mit rodney king gemein oder den black panthers,

      die hatten doch grade eine schwarzen präsidenten dem sie immer noch nachweinen,
      die einflussreichste politikerin ist AOC und Kamilla Harris wird wohl Bidens CoWagerl und damit die eigentliche Präsidentin werden,
      und cia und fbi hatten doch grad mehrere versuche gemacht trump zu eliminieren, die er irgendwie grad noch überstanden hat.
      also die aktuelle politische situation ist genau das gegenteil von damals.
      harmlose trump unterstützer werden mit gefakten erpressungen vom fbi für jahre ins gefängnis geschoben (flyn, roger stone) unter applaus von cnn und msnbc,
      wo sie ihre infos hernehmen weis ich nicht, aber ich seh nirgendwo clan leute oder rassisten sondern ganz viele leute die total stolz auf ihre diversität und pluralität sind und das beständig betonen, obwohl sie gleichzeitig ganz viele schwierigkeiten damit haben.

      witzig, dass keiner der kommentatoren hier auch nur mit einem wort auf den inhalt der verlinkten videos eingeht, aber jeder hat seine eigene meinung wie es in wirklichkeit sei.

      wir sitzen mit offenem mund vor tucker, the five und fox & friends und haben nicht den eindruck,

      dass fox ein rechtes agitationsmedium ist wie morning joe und seine blonde tante, oder chris cuomo, rachel maddox oder don lemon, oder die verrückten frauen von „the view“

      anderson cooper und wolf blitzer waren überhaupt die grösste enttäuschung, die habe ich über jahre bewundert und vergöttert als beispiel für hochwertige objektive information,

      sondern wir haben den eindruck dass fox sie einzigen sind, die halbwegs unbiased und objektiv berichten (ausser hannity, aber den halte ich nicht aus, weil er eben parteiisch und unkritisch pro-trump ist).

      wo sind die rechten kukluxler? die verrückten christen? die ihre kinder indoktrinieren? In Texas? In NH oder ID ?

      tãglich sterben schwarze durch schwarze. in NY, Chc, St Louis und LA, nicht im „rassistischen süden“ oder im bible belt.
      60% aller schwarzen schwangerschaften werden abgetrieben, 70% der schwarzen kinder wachsen ohne vater auf, in chicago gibts 2000 mordopfer jedes jahr black kill black, – da aind doch nicht trump oder die kukluxler schuld. Listen 2 Candice Owens, eine schwarze Bürgerrechtlerin mit Pfiff.
      es ist niemanden, besonders nicht den unterprivilegierten geholfen, wenn man diese fakten verschweigt oder sie Überbringer als rassisten brandmarkt und sie aus romantischer Sympathie beim Plündern, schloägern und morden freinimmt, nur weil die polizei wieder mal einen unerträglichen übergriff gemacht hat.

      Ich war 5x in den USA und hab 2 j in canada gearbeitet und war damals auch in den usa, und schaue jetzt jeden tag 2h youtubes,

      da hab ich keinen einzigen rassisten gefunden, keine clan fan, nur Leute die extrem hart arbeiten um zu überleben und die verrückten tuishion fees und v.a. vollig verrückten health care costs zu zahlen,

      bei uns kostet eine MR 170,- privat – dort ist der selbstbehalt 1000,- und der preis 10.000,-

      unsere schulen sind gratis, das studium 1000,- pro jahr, dort 50.000 pro semester

      und seit 60 jahren werden damit die politiker die das so eingerichtet haben mit diesem geld abgeschmiert – der einzige der tatsächlich was anderes macht wird mit unsagbarem hass und aller macht des deep states verfolgt.
      .
      weil ein einzelner polizist ein mörder ist, kann man nicht gutheissen, dass eine politische organisation BLM ein land anzündet und schon gat nicht die aeit jahrzehnten völlig falsch laufende sozialpolitik und deren folgen dem anlastet und einem erdachten Rassismus.

      es ist kompliziert, gutgemeinte unterstützungen haben viele unterprivilegierte in einer Abhängigkeit und unselbstständigkeit gehalten, in einer Opferrolle aus der sie kaum rauskommen. Das betrifft besonders die schwarzen, weil die viel mehr staatliche unterstützungen und privilegien bekommen.
      blue colar logic „my white priviledge“ ist recht erhellend, absolut empfohlen,

      Brian Stracka „why I walked away“,

      Candice Owens ist ein hammer – eine biographie wie ein Kinofilm über selbstbefreiung,
      , Larry Elders,
      Jordan Peterson,
      Dave Rubin – alles coole intellektuelle mit nachvollziehbaren argumenten und eine interessanten biographie.

      alles „konvertierte liberale“ mit gesundem menschenverstand und normaler erziehung, keiner ein republikaner oder gar ein engstirniger religiöser oder was auch immer man als rechten konservativen in den usa sieht.

      alternativ AOC, Pelosi, Don Lemon, Pelosi, Schumer oder Adam Schiff (!!) eine intellektuelle Beleidigung!

      und was ist mit diesen videos hier?!

  2. Viele von denen, die dort jetzt Chaos verbreiten, zeigen den Freemasons-Gruß oder andere Erkennungszeichen ähnlicher Organisationen … da weiß man woher das Geld und die Ausrüstung stammen.

    • diesen armen wütenden und verwirrten seelen damit eine verbindung in geheime gesellschaften und agendas zu unterstellen ist wahrscheinlich zuviel an ehre. das wäre ja so als ob man strache irgendeine tiefere ideologische berwurzelung untrstellen würde.

      Die sind einfach nicht normal wütend, das geht über das normale hinaus, man holt aich nicht ao einen mob in eine elitäre geheimgesellschaft.
      Denen jetzt nur kommunistische indoktrination in den colleges zu unterstellen wie es viele rechten intellektuellen in den usa machen, kann es nicht treffen / erklären,

      da vermute ich eine gezielte gemuts-manipulation marke barry trower: http://www.oymradio.com/barry-trower.html, klinghardt macht zumindestens immer wieder entsprechende andeutungen.

      das ist alles so bizarr und so ausserhalb jeglicher menschlicher norm, wir konnen nur hoffen das schwappt nicht rüber zu uns.

      na und das geld: alle spenden wie verrückt für BLM um zu demonstrieren, „dass sie eh brav sind und auf der richtigen seite stehen“, alle grossen firmen, gouvernöre, joe bidens leute, Nike, Twitter, jeder spendet grade für diese verrückte Terror-Organisation: BLM

  3. Lieber Heli,

    bisher habe ich dich aufgrund deiner profunden medizinischen Recherchen immer sehr geschätzt und bin dir für viele Tipps dankbar.
    Was zum Thema Schwarze in USA und Trump aus dir herauskommt, entsetzt mich und erschreckt mich zutiefst und ich hoffe immer noch, dass das wohl nich dein Ernst sein kann!

    uta

    • ach uta, du schaust dir keine infos an weil dich das nicht interessiert oder du keine zeit dafür hast oder du nicht routiniert genug in english bist um 1h us tv anzuschaun und beurteilst dann die welt durch die Falter und Orf Brille,

      und wer da abweicht ist indiskutabel, was für liberale, weltoffene meinung – na dankeschön. Kein wort zum Inhalt der Videos, aber ein persönlicher Angriff auf Basis eines Aberglaubens was da angeblich beschrieben ist, das passt genau zum Inhalt der verlinkten Videos.

      es ist wie mit der homoeopathie: seit 20 jahren hören die menschen allerort: abzocke, aberglaube, alles blödsinn – lernen wir alles von unseren leitmedien, profil, orf usw,
      und auch das Krebs wird immer weniger und die Erfolge immer besser. Und Hcq ist mörderisch und die Impfung wird unsere Rettung sein.

      Welcome im Club der Mehrheit,

      jede Diskussion ist allerdings sinnlos, weil meinungs und nicht faktenbasiert, also ideologie und agenda, die worte „entsetzt“ und „zutiefst erschreckt“ sind da unzweideutig und nicht fehl-interpretierbar,

      die unterstellung dass ich irgenwo was rassistisches oder anti-schwarzes schreibe, uta – das war für mich zuerst absurd und eine projektion und passt genau in die argumentationslinie der us-linken, die mit deraelben begründung grade alle statuen runterreissen und halt so nebenbei ein wenig plündern, weil man eh schon immer sie neuen Nikes haben wollte, das hat so überhaupt nix mit dem artikel zu tun, in dem ich einfahc alltags-beweise präsentiere,

      dass derzeit in den usa eine links-faschistische revolution vor sich geht und wir nichts drüber erfahren sondern mit vollig einseitiger Presse auf eine bestimmte seite gezogen werden, bei der die böse polizei und trump am unglück der welt und den vielen kriegen schuld sind!

      ABer ich hab tagelang über deinen Vorwurf nachgedacht uns muss sagen:

      ja, es stimmt. Ich bin eigentlich rassistisch:
      als Arzt habe ich 20j Haftprüfungen durchgeführt und wöchentlich Tschetschenen begutachtet, die ihre Frauen oder sonst wen verprügelt haben. Ich bin dadurch vielleicht voreingenommen. Als Arzt hab ich 2 Jahrzehnte lang Balkanier visitiert und wurde häufiger als nicht von 6 jährigen übersetzt, um die Schmerz-Symptomatik der tief verschleierte 150 kg Mutter zu erfragen, die trotz 25 Jahre Österreich Aufenthalt kaum ein Wort deutsch spricht.

      Ich war in vielen Chinatowns – der Dreck, die unhygiene und gleichgültigkeit gegenüber jeglicher unordnung ist unbeschreiblich und wurde nur vom Messi-Haus meiner Schwiegereltern überholt.

      In den USA war das Tempo vieler Schwarzen wie ein Live-Zeitlupe Film, in vielen Geschäften auch die Intelligenz. Einfach irgendwo zu fragen „can I have my coffee with cold instead of burning hot milk“ wird bei einem Schwarzen häufig mit „no sir, it is not possible“ beantwortet – allerdings erst nach einer 20 sekündigen überlegenspause.

      Jetzt bin ich an sich offen, liebevoll, voller unterstützung und support für die schwächeren, benachteiligten und vom Leben härter angefassten.
      Andererseits bin ich fast 60j alt und habe daher schon viel erlebt.

      Und davon geh ich nicht ab: die USA ist NICHT rassistisch, dort ist die Mehrheit der Menschen generell antirassistisch und ausgesprochen liberal und offen anderen Rassen gegenüber – geht ja gar nciht anders, weil die Weissen oft in der Minderheit sind. die Schwarzen werden dort auf ganz vielen Ebenen bevorzugt und bevorteilt. Es werden viel mehr Weisse wie schwarze von der für unsere begriffe faschistischen Polizei erschossen und umgebracht. Derzeit ist ein absurder krieg gegen einen nichtexistierenden Rassismus in Gange und weltweit wird für eine weitere „Bevorzugung“ der schwarzen demonstriert, dabei wird alles kurz und klein geschlagen, Leute ermordet, die Polizei eliminiert,

      und keiner sagt was, weil es angeblich rassistisch ist.

      Eine Uni-Professorin twittert „all live matters“ und sie wird entlassen wegen Rasissmus. Ein Mitarbeiter der Fed-Reserve-Bank twittert „wir sollten nicht nur auf die Ermordung der Schwarzen durch die Polizei achten sondern generell auf die Gewalt unter polizisten“ – und er wird entlassen wegen Rassismus.

      Das ist verrückt, das macht das Land kaputt, das ist Faschismus, China, usw

      desswegen diese Videos – als Gegenpol: das kommt dann raus dabei.

      Für neugierige und weltoffene: schaut euch einfach die Videos an, beispiele des beginnenden bürgerkrieges, schaut ein paar Tucker Carlsons an, zb den vom 22.6. (gestern).
      tucker ist liberal, unparteiisch, , objektiv, geht gegen alle parteien und gegen trump basiert auf fakten an, seine analysen sind mitreissend, sarkastisch, aufrüttelnd und zeigen seiten der realität die man in keinem der fake news sender je hört, der ist smarter als alle journalisten die der orf hat zusammen.

      wie heisst es: wer nix weiss muss alles glauben.

  4. Braucht es eine derartige Ansammlung von Gewaltbildern, um jemanden zu überzeugen, dass man die mediale Meinung hinterfragen muss?
    Muss man die Welt in Gut und Böse einteilen und dies an Hautfarben knüpfen?
    Wo liegen die Ursachen von soviel Gewalt in verschiedenen Bevölkerungsschichten? Und vielmehr noch, wo liegen Ideen für Lösungsansätze für alle im Blog geschilderten Probleme?
    George Orwell hat einen schönen Roman darüber geschrieben, wie man Menschen beschäftigt hält, indem man mal Rechts mal Links erstarken lässt…
    Ein grosser Teil von Gesundheit, der individuellen menschlichen sowie der „Weltgesundheit“ liegt meiner Meinung nach in einer positiven Ausrichtung. In einem neuen Miteinander. Systeme brechen zusammen und können auf bessere gerechtere Weise neu erwachsen. Corona scheint ein Virus der Wahrhaftigkeit, Schwächen und Ungerechtigkeiten in Systemen werden aufgedeckt. Menschen zeigen ihr wahres Gesicht. Was für eine Chance.
    Macht es Sinn die Leser auf diese Weise aufwecken zu wollen? Brauchen wir andere Schuldige als uns die Medien präsentieren wollen? Oder trägt jeder mit einer friedfertigen aufrichtigen und offenen Grundhaltung seinen Teil zum Ganzen und einer besseren Welt bei?

    • ich find schon, dass uns das betreffen muss, da alles in den USA in einigen Jahren bei uns passiert. Da brauchts einen Diskussionsprozess.
      Dort ist ein Krieg im Gange, das Land zerbricht an völlig verrückter und merkwürdiger Ideologie, die dortigen Medien sind absolut zu 100% involviert und unsere Medien ignorieren das alles oder folgen einseitiger CNN Propaganda.
      Steil zB die https://youtu.be/4DQ3G1ZsrGM?t=1402

      der aktuelle Tucker carlson zeigt es wiedermal deutlich und äquidistant auf was da alles so los ist.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.