eine neue „WELLE“ erfasst biologisch engagierte √Ąrzte und Interessierte: Mikron√§hrstoffdichte Nahrung – EAT 2 LIVE

Dr. Shanahans „Deep Nutrition“ – wichtiger Einstieg in Mikron√§hrstoff-Ern√§hrung

Bereits vor Jahren habe ich ein fantastisches Buch hier reviewed: Shanahans „DEEP NUTRITION„, welches meine Ansichten √ľber Ern√§hrung deutlich gesch√§rft hat. Ich kann jeden Interessierten nur raten dieses in leichtem English sehr klar geschriebene Buch zu lesen.¬†

Deep Nutrition: Why Your Genes Need Traditional Food
  • Shanahan MD, Catherine (Autor)
  • 334 Seiten - 14.11.2008 (Ver√∂ffentlichungsdatum) - big box books (Herausgeber)

Dr. Berry Sears mit „anti-inflammatory Zone“

Barry Sears – mit seiner ZONE-DIET hat bereits in den 90er Jahren einen grossen Einfluss auf unserer Ern√§hrung gemacht, auch √ľber seine faszinierende Forschung und seine wichtige Definition der Silent Inflammation hab ich bereits geschrieben (siehe Omega3).

Dr. Joel Fuhrman – wichtiger Ratgeber neu in Deutsch

Nun gibt es einen (f√ľr mich neuen) neuen Pr√§ventivmediziner, welcher erneut aktuelle Wissenschaftliche Daten mit Genuss-Sucht kombiniert: Dr. Joel Fuhrmann.

Dr. Fuhrmann durfte bereits einen TED-Talk halten ¬†(√ľber das fantastische Fortbildungsmedium TED-Talks habe ich einen Artikel hier¬†geschrieben)

Dr. Fuhrmann hat ein fantastisches Buch „Eat to live“ geschrieben, in dem er sich v.a. auf „Mikron√§hrstoffe“ konzentriert: jene Nahrungsmittelbestandteile, die nicht direkt der Verbrennung dienen, sondern den Stoffwechsel unterst√ľtzen, wie zB Kalium, Calcium, Magnesium, Vitamine, Flavonoide.

 

 

Buch von Dr. Fuhrmann endlich auf Deutsch erschienen

der hom√∂opathische Verlag „Narayana“ = Unimedica hat das Hauptbuch von Fuhrmann EAT TO LIVE √ľbersetzt und rausgebracht. Man kann es noch nich √ľber Amazon bestellen sondern √ľber den Buchhandel oder direkt beim Verlag.

Eat-to-Live-Joel-Fuhrman.14713

 

Mikron√§hrstoffdichtes Kochen – mikron√§hrstoffdichtes Essen: Grundvoraussetzungen f√ľr gesundes Altern!

Daran f√ľhrt kein Weg vorbei.

Mit Entsetzen beobachte ich jedesmal beim Einkaufen, was die Leute vor mir, neben mir und hinter mir so im Einkaufswagen haben. 

Unsere Familie ist oft die einzige, deren Wagen zu 50% aus Bio-Gem√ľsen besteht, keine Weismehlprodukte oder S√ľss-Kram im Wagen ist.

Ganze Familien m√ľssen von Toastbrot mit Margarine, Nutella, Knacker und Chips leben, zum Trinken Berge von k√ľnstlich/ges√ľsstem Apfelsaft, Orangen-Nektar und Energy-Drinks, 25% des Einkaufes sind S√ľsskram.¬†

Dabei haben wir in √Ėsterreich eine aussergew√∂hnliche Situation, dass im HOFER fast alle Lebensmittel in bester Bioqualit√§t angeboten werden, zu Preisen die auch f√ľr Geringverdiener leistbar sind – wenn man den S√ľsskram wegl√§sst.

 

einige weitere Seiten √ľber Mikron√§hrstoffe hier im Blog

  • Flavonoide hab ich als Krebsmittel identifiziert (siehe) und wir setzen unseren Smoothie mit grossem Erfolg ein, dar√ľber schreibe ich gerade ein Buch.
  • Magnesium ist momentan in der Bio-Szene „der Hit“, kam zu mir √ľber eine Schweizer Leserin („Stef“) und trat in mein Leben √ľber das Fantastische Buch von Dr. Maria Bergasa
  • OMEGA 3 war einer der ersten Mikron√§hrstoffe, die mir die Welt der Pr√§ventivmedizin er√∂ffnet haben. Diesen Artikel habe ich bereits 2008 voller Begeisterung verfasst. Die Billigvariante – f√ľr K√∂rper, Herz, Blut oft ausreichend ist Lein√∂l/Budwig Di√§t.

√úber toxisches Essen

ein hochinteressanter Artikel von Dr. Mark Hyman hat mich zu folgendem Gluten-Artikel motiviert.

Ein US-Kardiologe hat das Meilensteinbuch „die Weizenwampe“ geschrieben

Diese ¬†Erkenntnisse haben Dr. Thomas Hartl und mich zu einigen Artikeln √ľber Gluten motiviert, die wir in der GKK-Zeitschrift ver√∂ffentlicht haben.

 

Meinungs-Marketing gegen Bio war beabsichtigt

nachdem die schrecklichen Forschungsergebnisse von Dr. Seralini 2012 erschienen sind (Artikel: Roundup produziert Leber/Nierensch√§den und Krebs¬†dr√ľber), kam unmittelbar danach eine grosse Kampagne gegen Bio:

  • in Zeitschriften, Zeitungen, Radio und TV wurde √ľberall verk√ľndet „Bio bringt nichts“,
  • ja sogar unterschwellig „Bio ist eigentlich Betrug und sogar schlechter als Nicht-Bio“ ¬†(Artikel dr√ľber).

Ich habe daraufhin eine Seite √ľber Hintergr√ľnde und Reportagen zu Bio-Lebensmittel gesammelt und kommentiert (–> Bio-Lebensmittel).

 

 

(Visited 722 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.