Studie Februar 2012¬†– zeigt dass kein Unterschied im Urin-Quecksilbergehalt zwischen Gesunden, Autistischen und Sondersch√ľlern ist.

1:80 Kindern leidet in USA und UK heute an Autismus. Impfungen – hier v.a. Thiomersal – werden u.a. verd√§chtigt. W√§hrend im Tierversuch organisches Quecksilber in k√ľrzester Zeit (6h) Hirnsch√§den, massive St√∂rung des Hippocampus (Ged√§chtnis und Informationsverarbeitszentrum) mit einer Zellzahlverminderung und Gr√∂ssenminderung bis -40% zeigen, werden am Menschen nur verharmlosungs- und Freisprechungs-Rituale absolviert, wie in dieser hier zitierten Studie.

Autismus - hinter dem Vorhang

Wir wissen aus entsprechenden Tierexperiementen, dass organisches Quecksilber in k√ľrzester Zeit in Fettgewebe und v.a. ins Hirn verschwindet (siehe meine Amalgam-Seite).¬†

Nur anorganisches Quecksilber wird √ľber Urin ausgeschieden.

Eine Studie die nur Urin-Wert von Quecksilber misst ignoriert daher das organische Quecksilber. Wenn multiple Wisssenschaftler also eine Studie publizieren, in der sie den Urin-Quecksilber-Wert messen und zwischen Autismus-Kindern und gesunden Kindern keinen unterschied finden (die Grafik der Studie zeigt jedoch etwas ganz anderes!!), muss angenommen werden, dass es eine bewusste verharmlosungs-Studie ist.

Nur ein Chelator-Ausscheidungs-Test (DMPS oder DMSA-Test) ist hier valide!  Organisches Quecksilber wird einfach nicht ausgeschieden.

Derartige dumme Studien bei einem so ernsten Thema ärgern mich zutiefst!



Siehe auch „unsagbar dumme Thiomersal-Studien

 

 

Übrigens: gerade gefunden РNAC (Hustenmittel) kann den Hirnschaden durch Methyl-Quecksilber vollständig verhindern!

 

 

(Visited 93 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.