Dr. Stellan Bergert – neuer NICO-Zahnarzt in Oberösterreich

-

leider hat uns der plötzliche Tod von Dr. Döttelmayr in Bad Aussee im Febr. 23 um einen der wenigen österreichischen NICO/FDGO Zahnärzten beraubt. Desswegen bin ich sehr froh, dass wir in der Gegend einen Spitzen-Zahnarzt bekommen haben.

Prim. Dr. Stellan Bergert

Stellan – Kieferchirurg und Zahnarzt – hat eine Zahnklinik in Schweden und ist aus privaten Gründen jetzt nach Österreich gezogen. Derzeit teilt er seine Zeit zwischen Schweden und Kirchham, wo er im neuen Gesundheitszentrum SALVIDA eine völlig neu eingerichtete Ordination betreibt.

Stellan hat eine aussergewöhnliche Biographie. In der BRD muss man ja für den „Doktor“ eine umfassende wissenschaftliche Arbeit erstellen, was mehrere Jahre Forschung bedeuten kann.

  • Geboren in Schweden
  • 2008 Examen und Doktor an der Kieferchirurgie Heidelberg mit dem Thema „Bisphosphonat induzierte Kiefernekrosen“
  • 2008 bis 2010 Oralchirurgische staatliche Klinik in Lyckeby Schweden
  • 2010 bis 2015 Klinikchef bei Praktikertjänst (einem der größten schwedischen Gesundheitsgeber)
  • 2015 Master of Science in Implantatbehandlung an der Göthe Universität Frankfurt mit dem Thema „Genauigkeit von virtuell 3D geplanten Implantaten und Prothetik in Kombination mit 3D-Röntgen und interoralen digitalem Scan“
  • Seit 2010 Klinikchef und Besitzer von Privatkliniken Karlskrona, einer privaten Zahnklinik und internationaler Referent
  • seit 2023 in Österreich mit Schwerpunkt Kirchham / OÖ Salvida

 

Dr. Bergert hat umfassendes Wissen in biologischer Zahnmedizin, arbeitet mit Keramik-Implantaten, LTT-Tests und anderen Verträglichkeits-Prüfungen und ozonisiert die Herde und misst RANTES usw.

Wir haben jetzt schon mehrere Patienten gesehen, bei denen Stellan die versteckten Kieferherde identifiziert und operativ vollständig saniert hat und sind begeistert. Einen so hochkarätigen umfassend arbeitenden Arzt in „unserer Nähe“ zu haben, empfinden wir als grosses Glück. Ich kann nur hoffen, dass Stellan hier bleibt!

 

Was fehlt noch im SALVIDA

ist das Cavitau – ein Ultraschallgerät zur Kieferknochen-Untersuchung, bei dem die im 2D-und oft auch im 3D-Röntgen nicht sichtbaren Kieferherde klar und ohne jede Strahlenbelastung dargestellt werden können.

(c) Team Dr. Lechner, Cavitau.de

 

 

Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
Ärztekammer Disclaimer
Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
Kommentare ansehen oder einen schreiben

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.