wir sind gerade alle in London auf IAOMT-UK, der jährlichen Konferenz für Biologische Zahnmedizin. Dr. Simon Yu.

Eine Versammlung von Freunden und Gleichgesinnten in einem wunderschönen Kongresszentrum (London, Cavendish Square 11) Simon Yu & Kathe, Renzo Celani & Nicole, Christopher Shade, Shabir Pandur, Heli Retzek & Lenna – wir sind wieder mal alle beinander!

Ach ja, ich bin sogar eingeladen einen Vortrag zu halten .....

 

Ankündigung von Dr. Retzeks Vortrag in London bei den biologischen Zahnärzten IAOMT UK

Dr. Simon Yu hält einen hervorragenden Vortrag

Dr. Simon Yu hat einen neuen Artikel in einer PEER REVIEWED Zeitschrift durchgebracht zu einem wirklich schwierigen Thema: Parasitenmedikamente und Krebs.

Über diese Thematik hab ich seit meinem Kontakt mit Simon mehrere Artikel geschrieben, zB Parastien & Krebs oder Ivermectin als Krebsmittel oder Mebendazol als Tumor-Mittel

 

Dr. Simon Yu hat ein neues Buch „accidental BLOW UP“

neues Buch von Dr. Simon Yu über verrückte Fälle die mit Parasiten-Medikamenten gut geworden sind

Neben dem neuen Artikel hat Simon sein neuestes Buch mitgebracht: accidental BLOW UP in medicine.

 

Drama für uns Ärzte: Medikamente verschwinden

Simon beklagt sich: aufgrund des Betreibens der FDA kostet das wichtige Quecksilber Auslieutngsmittel DMPS nun > 50.000,- USD für eine Behandlung (vormals < $50,-).

Albendazol ist praktisch un-bezahlbar geworden (400,- pro Packung) auch Ivermectin.

Das ist wohl ganz klar die Folge der Entdeckung, dass Parasiten-Medikamente starke Anti-Krebs-Aktivität zeigen.

In der EU kostet nun das Ivermectine für 1 Behandlung > 6000,- und Albendazol > 3000,-

 

Simons Highlight: geheilter ALS-Patient

Amyotrophe Lateralsklerose ist immer noch eine furchtbare Krankheit, auch wenn wir langsam ein Verständnis für die Hintergründe bekommen:

Parasiten + Schwermetalle + Borrelien 

 

(Visited 753 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

6 Kommentare

  1. sehr wahrscheinlich sind auch Parasiten für Krebs und Autoimmunerkrankungen mitverantwortlich.
    Stichwort :Silent Inflammation.

    Schöne Grüße

    Hubert Boor

  2. Hallo Herr Dr. Retzek,
    ich bin etwas irritiert über diesen Artikel. Erstens dachte ich, DMPS wäre in USA generell verboten (s. älterer Artikel v. Christopher Shade). Zweitens habe ich soeben aus reiner Neugier mal bei einer deutschen Versandapotheke nachgeschaut: da kosten Driponin-Tabletten 3 mg, 4 Stück € 44,95, ist also weit entfernt von 6000 € oder wieviele braucht man davon?
    VG

  3. Lieber Dr.Retzek,
    wohin noch können sich denn betroffene Patienten aus der EU wenden, wenn sie eine Austestung und Behandlung mit allopathischen Anthelminthika suchen – so wie Simon Yu oder Sie arbeiten. Gibt es eventuell auch eine Klinik in Europa, die damit arbeitet, für diejenigen welche z.B. Hirnsymptome haben und für den Anfang gerne stationär untergebracht wären? (im BCA Augsburg oder Neukirchen nicht, so viel ich weiß).
    Vielen Dank für Ihr Engagement diesbezüglich! Auf Selbsthilfe-Plattformen stranden Betroffene, die suizidal werden, weil sie nicht wissen wohin damit, wo man sie ernst nimmt und effektiv behandelt…
    Herzliche Grüße

Comments are closed.