Autismus und Hyperbare Sauerstoff-Therapie

-

ein Wiener Team hat mich gebeten die Studienlandschaft zur Hyperbaren Sauerstofftherapie im Zusammenhang mit Autistischen Kindern zu untersuchen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es in ca 50% den Studien, die von Anwendern als Orginal-Arbeit publiziert wurden multiple, eindeutige Effekt gibt mit bis zu 50% Verbesserung zB des ATEC Scores (zumeist aber nur 20%).
Diese guten Effekte allerdings erst bei intensiver HBO-Therapie: 40 x 2 Stunden bis 2 Bar Druck.

Vermutlich lässt sich die Therapie durch das Israelische Hyperoxisch-Hypoxische Konzept (1h bis 2 bar Druck: wiederholter wechsel zwischen 80% Sauerstoff 20min, 20% Sauerstoff für 10min) zeitlich um ca 50% reduzieren.

Reviews und Meta-Analysen welche mehrere Studien überprüfen finden im wesentlichen keinerlei Effekte, selbst wenn die Reviews durch wohlmeinende Wissenschaftler (zB Jeffry Bradsteen) duchgeführt wurden.  

Kommentar Dr. Retzek

Rückmeldungen von Autismus Eltern die (nicht bei uns) HBO mit den Kindern durchgeführt haben, zeigen mir sehr wohl diskrete Verbesserungen durch die Therapie, richtige Sprünge hab ich selber noch nicht gesehen, allerdings hab ich noch kein Kind erlebt, welches 30 oder 40 Therapien durchgeführt hat, was schon finanziell ohne Sponsoring nicht möglich ist!

Für jemanden der wie ich tausende Studien pro Jahr „drüber“-schaut ist ist die Studienlandschaft insgesamt nicht besonders positiv.

Ich würde aufgrund der aktuellen Studienlandschaft kein reines „Autismus-Sauerstoff-Zentrum“ investieren, die HBO kann Teil eines grösseren Gesamtkonzepts sein aber als „der Durchbruch“ in der Autismus-Therapie ist es sicher nicht, wobei es da leider überhaupt nichts wirklich „durchgreifendes“ gibt.

Autismus-Therapie sind 100.000 kleine Schritte die sehr mühselig und langsam doch zu einer Verbesserung führen.

Am deutlichsten finde ich noch immer die klassische Hochpotenz-Homöopathie in ihrer Langzeit-Wirksamkeit.

die Effekte von ImmunoD ATSM sind in meiner Praxis bei weitem nicht so toll wie in der Greilberger/Herwig Studie aber trotzdem merkbar.

 

Studien

Suchterm auf Google-Scholar um alle entsprechenden Einträge zu finden

 

Studien-Ergebnisse

2006 Case Serie in „Medical Hypothesis“: doch erhebliche 30-50% Verbesserungen werden präsentiert  – allerdings waren es 40 Behandlungen a 2h bei 2 Bar 

blank
doch erhebliche Veresserungen im ATEC Score der Autisten nach 40 Behandlungen

 

 

in der nachfolgenden 2007 Review in MedHypothesis präsentiert derselbe Autor zahlreiche Hinweise für tolle Verbesserungen viele Laborwerte durch 40x 2h HBO-Therapie

 

blank blank

blank

.

Thailändische Orginal-Arbeit 2008 – insg. 10 Behandlungen mit 1,3 BAR – erhebliche (tw. 50% Verbesserungen) bei 75% der Kindern.

 

2010 US-STudie mit Jeffrey Bradstreat: kein therapeutischer Effekt mit 1,3 bar und 25% O2 – in einer randomisierten Studie

Jeffrey Bradstreet war ein bekannter Autismus-Arzt in den USA, er wurde vom Deep Pharma State ermordet, weil er mit GcMAF sehr deutliche Effekte am Autismus gesehen hat. Offizielle Todesursache Selbstmord (mit einem Gewehr 2 x in Brust geschossen und dann in den Fluss gesprungen – zwei Tage vor einem grossen TV-Interview). Damals wurden fast alle GcMAF Verwender weggeräumt.

 

2011 Fallserie – erhebliche Verbesserung durch 80 Behandlungen, keine Kontrollgruppe

 

2012er Review über alle bisheriger randomisierter Versuche: kein Effekt sichtbar

 

2014 Orginal-Arbeit aus Egypten: 1,5bar mit 100% Sauerstoff – insgesamt 20x – 1.5h zeigt super verbesserungen der Hirndurchblutung sowie merkbare Verbesserungen am ATECScore

blank

blank

.

 

2014 schöne Review von Orginal-Arbeiten aus Pakistan

sehr gemischtes Ergebnis: 5 pro und 4 contra Effekt – genau wie meine Review der Arbeiten hier

blank

blau: kein Effekt / Gelb: effekt (wenn man aufs Bild klickt kommt man in die Orginal-Arbeit)

 

2016 Cochrane Review: kein therapeutischer Effekt sichtbar – Insgesamt berichteten die Studienautoren von keiner Verbesserung der sozialen Interaktion und Kommunikation, Verhaltensproblemen, Kommunikations- und Sprachfähigkeiten oder kognitiven Funktionen. In Bezug auf die Sicherheit der hyperbaren Sauerstofftherapie (Nebenwirkungen) berichteten sie über geringfügige Ohrbarotraumata. Die Ermittler fanden signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen in der Gesamtzahl der Nebenwirkungen.

 

2020 – Mitochondriopathie kann man gut bei Autisten messen, wird nicht durch HBO messbar verbessert!

 

2021 Review aus Polen: über alle Studien der letzten 6 Jahre sowohl von Orginal-Arbeiten wie auch von Reviews – zeigt im wesentlichen keine Hinweise einer Wirksamkeit der HBO-Therapie

 

2022 Orginal-Arbeit: Tomatis – Therapie zusammen mit HBO ca 20% Verbesserung des CARS-Scores

 

(Visited 859 times, 1 visits today)
Dr.med. Helmut B Retzek
Dr.med. Helmut B Retzekhttp://www.retzek.at
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen. Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge.  Diese Website dokumentiert umfangreiche eigene Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze. Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
Ärztekammer Disclaimer
Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“. Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.
Kommentare ansehen oder schreiben

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.