Patientin mit langjähriger CFS Diagnose erzählt mir: Ich war immer sportlich – Kletter-Sportlerin bis in den 9ten Grad – plötzlich konnte ich nichts mehr unternehmen. Selbst leichteste Anstrengungen haben mich so erschöpft dass ich tagelang nur noch gelegen bin. Über Jahre hatte ich das Gefühl einer „Grippe“, wie Fieber, mit dieser Schwäche.

 

über das chronische Erschöpfungs-Syndrom CFS//ME

CSF – das chronische Erschöpfungs-Syndrom heisst neuerdings „myalgische Encephalomyelitis„.

Ursache ist in unserer Ordination multifaktoriell: immer chron. Virus-Infektion (EBV, CMV) aufgepfropft auf Schwermetall-Belastungen (Amalgam, Arsen) und ev. Parasiten-Infektion und chron. entzündlicher Stress – zumeist aus dem Darm kommend (Leaky gut) sowie versteckte Zahnherde (Rantes). Dies führt zu T-Zell-Erschöpfung.

Im Blut / Urin findet man viele Indizien für dauerhaften Oxidativen und Nitrosativen Stress.

Leber beginnt fehlzureagieren, KPU führt zum Zinkmangel: Haare fallen aus, Schwangerschafts-Streifen, Haut-Risse an den Nägeln, ständig verkühlt.

Die Nebenniere tut nicht mehr was sie soll, man wacht müder auf als man schlafen gegangen ist, es springt die Schilddrüse ein und verbrennt dabei (Hashimoto), Blutdruck wird niedrig, gleichzeitig zuviel Blut in den Kopf (Migräne, Schwindel, Tinnitus, Genickbeschwerden …)

dann schliesslich springt das Adrenalin-System als Ersatz ein und es kommen die Panikattacken (die können auch Histamin-Ausgelöst sein, weil durch die Dünndarmbelastung immer mehr Lebensmittel-Allergische Reaktionen auftreten und das Spektrum der Lebensmittel die man verträgt immer enger wird). 

Insgesamt doktert man an den vielen Einzelsymptomen herum und hofft jedesmal dass es jetzt endlich vorbei ist, schluckt mehr oder weniger viele Nahrungsergänzungsmittel oder macht Atlaskorrekturen und erlebt selten prompte und schöne Heilungen.

Diese Patienten sind arm und auch ihre Therapeuten. Es kamen zu mir auch immer wieder Patienten von Kuklinsky mit 3 Sackerl voller Vitamine und einer 30% Verbesserung. Es dauert einfach lange bis das wieder wird – der wichtigste Faktor sind glaub ich die Zahnherde, die immer übersehen werden und übers RANTES eine Dauerentzündung auslösen.

 

Sie erzählt weiter: ich hatte vor 5j nicht mal mehr Ribisl brocken könnnen, konnte mich nicht mehr bücken ohne umzufallen, bin auf den Knien gekrochen und hab so für die Kinder die Butterbrote gestrichen, jeder rundherum dachte ich habe eine Depression.

Keiner der konsultierten Ärzte hat mir helfen können. Schulmedizin sowieso nicht, aber auch die konsultierten Homöopathen, TCM Therapeuten oder Mitochondrien-Spezialisten haben nicht viel gebracht.

Endlich habe ich die Methode nach Konstatin Boteyko gefunden. Die Ergebnisse waren für mich fantastisch. Energie zum Saufüttern!

Wie funktioniert das?

Atemluft-Reduktion, angeblich überatmen wir. Ich muss mir die Nase zuhalten bis ich unbedingt Luft benötige.

Schwer kranke brauchen Luft bereits nach 9 Sekunden, gesunde halten es aus bis 40 Sekunden oder länger. Ich bin jetzt schon manchmal bis 40 Sekunden an guten Tagen, entsprechend geht es mir auch gut.

Der Effekt trat bald ein und war unwahrscheinlich in seiner Auswirkung, ich dachte ich könnte der Welt wieder die Bäume ausreissen, ich hatte so viel Energie!

Es geht dabei um den BOHR Effekt – es gibt Studien dazu.

 

Dr. Retzek: der Bohr Effekt beschreibt den Transport von O2 vom Hämoglobin und den Sauerstoff-Transport.

Es gibt eine andere Methode die vermutlich ähnlich funktioniert: Intervall HYPOXIE-HYPEROXIE Training –> Höhenluft-Methode, wir wird in Studios eine Sauerstoff-reduzierte Luft geatmet. 

Dabei kommt es zu einer massiven Stimulation der Mitochondrien sodass anschliessend deutlich mehr Energie-Kraftwerke zur verfügung stehen. Leider aufwändig und damit auch teuer. Die CFS’ler sind desswegen finanziell arm weil sie letztlich arbeitsunfähig werden und zumeist schon viel Geld für umfassende Untersuchungen ausgegeben haben. (Desswegen halten wir uns v.a. an die Klinik (Symptome) und machen fast nur Kassen-Untersuchung).

Hier ist ein super (!) Artikel von Dr. Kersten über CFS/ME und die therapeutischen Möglichkeiten, auch Hypoxie/Hyperoxie-Training.

Ursprünglich war dieses Atem-Anhaltungs-Training für Asthma entwickelt, dann hat man erlebt, dass man ganz viele chronische Krankheiten verbessern oder sogar ausheilen konnte.

Es gibt weltweit Kurse.

Meine Patientin betont dass es wichtig ist, dass man dies richtig erlernt. Sie hat eine US-Trainerin, die sie per Zoom unterstützt, sie ist von den deutschen Gruppen nicht so begeistert, deren Trainings-Methode führe nicht zu derselben Wirkung.

Von ihren Coaches – nicht von den Ärzten – kam dann auch der Hinweis, dass Amalgam, Parasiten und Zahnherde blockieren kann. Dies kann mit der Atmung nicht verbessert werden und muss gesondert repariert werden, diese Coaches seien auch der Grund gewesen, dass sie sich die Amalgam-Zähne rausnehmen hat lassen (was leider nicht ordentlich geschützt stattfand, wodurch eine Absturz passierte).

Durch die Atemluft-Restriktion kommt es zu starken Entgiftungsreaktionen: Durchfall, Hautausschläge, Schuppenbildung usw usf.

Als Nebeneffekt nimmt man ab. Ich war vorher sehr schlank und sportlich. Dann kam die Erschöpfung und ich bekam Fetthenkel an den Hüften, egal wie ich mich ernährte.

Dank der Atemkur hat sich mein Stoffwechsel so verbessert, dass ich mit normaler Ernährung wieder ganz schlank bin. 

Mir ist des dann ein halbes Jahr sooo gut gegangen, ich dachte ich hab ein Immunsystem dem kann nichts mehr anhaben. Bin im Frühjahr in den eiskalten See schwimmen gegangen, bei Wind und Regen raus, fühlte mich fantastisch!

Meine Haare sind plötzlich ganz stark geworden, vorher – am Beginn meiner war ich schon fast glatzig (es liegt eine KPU vor).

Meiner Patientin ist es wichtig mitzuteilen, dass dies tatsächlich unter Aufsicht erlernt werden muss damit man es nicht falsch lernt, sonst ist es nicht so effektiv. Alle diese Trainer waren ehemalige SchwerKranke die mit Hilfe dieser Technik gesund geworden sind. 

Sie empfiehlt folgende US-Seite zum einstieg. Dort gibt es viele junge Männer, CFS, sieht man als Testimonials auf der Seite 

https://www.learnbuteykoonline.net/

Auch viele Asthmakranke, die können in der Regel den Spray reduzieren. 

Mir hat noch nie was geholfen: Homöopathie, Ayuvedisch, Hormone, Nebenniere ….. Der Kurs geht über zoom, man lernt die Methode direkt. Anfangs geht alles super, mir ist es das dreivierteljahr sehr sehr gut, dann kommt die KH wieder zurück. Sie nennen das die Honeymoon Phase und anschliessend folgt die Entgiftung, die US-Leute nennen das cleansing. Da muss man durch und es demaskieren sich in dieser Zeit dann die noch verbliebenen Störherde.

Es geht ohne Kurs nicht. Eine Einheit dauert 15min.

 

….. etwas durcheinander, ich hab einfach live die Anamnese mitgetippt und nachträglich noch oben meine CFS-Hinweise eingefügt. …..

(Visited 1.215 times, 1 visits today)

Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre Zusatzausbildungen

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und Vorträge

Umfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.  

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

Ärztekammer Disclaimer

Ärztekammmer Disclaimer

die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der Ärzte“ verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

5 Kommentare

  1. Das klingt wie ein paar abgedroschene und reisserische Therapieempfehlungen aus der Boulevardpresse. Eine Heilung von CFS durch simple Atemtechniken zu erreichen ist wirklich lächerlich, wenn man sich auch nur ansatzweise mit der Phatogenese des CFS auskennt.

    • Wie eine Sache für einen Laien klingt tut hier nichts zur Sache und sollte keine Grundlage für eine Wertung einer
      Therapiemaßnahme darstellen. Ihre Wortwahl und Ihr Kommentar lassen aber sehr wohl eine Wertung zu & sagen viel über Sie aus…

      Ihre gewählten Worte wirken sehr beleidigend und unhöflich.

      Ein wenig mehr Anerkennung und Dank an Herrn Dr. Retzek wären nicht verkehrt.

  2. The first mentioned website is what this patient (who is a dear friend of mine) meant when she said you should NOT go to. The second (www.learnbuteykoonline.net) is where you will be taught the classical Buteyko that she is talking about.

    Be warned. Don’t waist your time, energy and money on the first mentioned! What they explain is right, but HOW they then want you to practise, doesn’t work. (Or maybe 5%) And why should you want that?

  3. Hallo,

    die Buteyko-Methode kenne ich noch nicht. Aber IHT/IHHT.
    Letzteres beim Doc vor 8 Jahren kennen und schätzen gelernt. Bringt enorm was!
    Später kaufte ich ein sehr preiswertes Rückatemgerät nebst Sauerstoff-Messklemme.
    Das ist dann IHT durch die fehlende O2-Übersättigung.
    Shop hier: https://www.hoehenbalance.de
    oder (preiswerter) im US-shop:
    https://altolab-usa.com/collections/altolab-kits/products/altolab-boost-portable-altitude-simulator
    Atemkalk (einziges Austauschmaterial) gibt es preiswert bei eBay.
    Die Atemkalk-Kartusche lässt sich öffnen… 😉

    LG, Till

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.