Update 2013 zu meiner Rechercheseite „Amyotrophe Lateralsklerose“

weitere Seiten mt Studien und Recherchen zum Thema ALS durch Dr. Retzek

 

 

 

Bromocriptin verlangsamt Verlauf

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21867702

 

Kupfer-Stoffwechsel

obwohl die SOD als Kupfer-Enzym bekannt ist, finden sich wenige aktuelle Studien die den Kupferstoffwechsel und den Einfluss von Kupfer betrachten.

  • Freie Kupfer-Ionen f√ľhren zum Aggregieren der SOD und verschlechtern den Prozess – Studie Juni 2013
  • es l√§sst sich in ALS-M√§usen deutliche Konzentrations-Anreicherung von Kupfer nachweisen. Dies f√ľhrt zu verschlechterungen. Abbinden von Kupfer √ľber Chelator f√ľhrt zu Lebensverl√§ngerung der M√§use. Studie Juni 2013
  • Dysregulation des Kupferstoffwechsels ist bei div. ALS-Maussystemen typisch Studie Juni 2013

 

Zink-Stoffwechsel

obwohl die SOD als Kupfer-Zink-Enzym bekannt ist, fand ich relativ wenige aktuelle STudien, die den Zinkstoffwechsel betrachten

  • nicht das Aggregat der SOD1 ist toxisch sondern das l√∂sliche „Apoprotein“ (Vorstufe) welche mit Zink komplexiert wird. Ev ist dies ein Artefakt des Testsystems und nciht relevant f√ľr die Erkrankung, es schaut aber so aus, als ob eine St√∂rung des Zink-Stoffwechsels der Zelle f√ľr die Erkrankung ausl√∂send ist. ¬†Studie April 2012

 

Metall-Stoffwechsel

bereits Klinghardt erzählt seit vielen Jahren, dass ALS v.a. eine neurotoxische Metallvergiftung des Hirns darstellt, v.a. mit Amalgam-Metallen. Es gibt wenige Studien die sich dieses Themas annehmen

  • In R√ľckenmarks-Punktions-Fl√ľssigkeit findet sich bei ALS-Patienten eine viel h√∂here Konzentration an Metallen:¬†manganese, aluminium, cadmium, cobalt, copper,¬†zinc, lead, vanadium and uranium. Studie Febr 2013

Melatonin

Melatonin ist eine der wichtigsten Neuroregenerativen Substanzen die wir kennen. Zusammen mit der Alphalipons√§ure kann es auch rasch die bluthirnschranke √ľberwinden, neuroregenerative Substanzen wie VitE, Q10 ben√∂tigen Wochen bis sie im Hirn ankommen.

  • Melatonin hemmt den Nervenzelltod und verlangsamt Krankheitsverlauf: Juni 2013
  • Melatonin-Mangel beschleunigt den Krankheitsverlauf: ¬†Juni 2012
  • Melatonin reguliert den Glutathion-Stoffwechsel possitiv: Studie 2010
  • bei Neurodegenerativen Krankheiten wirkt Melatonin anti-apoptotisch: Review 2009¬† ¬†¬†FullTextPDF

Hustenmittel NAC

  • N-Acetylcystein (Vorstufe des Glutathions) verz√∂gert im Mausmodell den Krankheitsverlauf deutlich: Studie 2000

Vitamin D

  • Vitamin D – Mangel ist sehr h√§ufig, Substitution von Vitamin D hat einen g√ľnstigeren Verlauf zur Folge. Studie Juni 2013
  • zahlreiche weitere VitD-STudien zeigen diesen Zusammenhang ebenfalls

Vitamin E

  • f√ľnf Studien mit insg. 400.000 Teilnehmern und 50 ALS-Patienten aus diesem Klientel zeigen einen deutlichen Zusammenhang: je weniger Vitamin E desto h√∂her das Risiko an ALS zu erkranken. Mai 2013
(Visited 641 times, 1 visits today)

Arzt f√ľr Allgemeinmedizin,¬†multiple pr√§ventivmedizinische, schulmedizinische und komplement√§re¬†Zusatzausbildungen.¬†

Wissenschaftliche Arbeit und Forschungs-Beiträge. Zahlreiche Artikel und Vorträge. 

Umfangreiche Recherchen¬†in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Ged√§chtnis-St√ľtze. ¬†

Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen
- Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw.
- neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite

√Ąrztekammer Disclaimer

√Ąrztekammmer Disclaimer

die Ober√∂sterreichische √Ąrztekammer moniert weite Teile diese Website als „aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivit√§t erweckend“.

Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit √§rztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wof√ľr Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelm√§ssig Anerkennung ausgesprochen bekommt.

Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien „das Standesansehen der √Ąrzte“ verletzen k√∂nnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen.

 

Kommentar gerne erw√ľscht wenn sie hilfreich f√ľr Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.