CBD 2 x 300mg / Tag hat den Verlauf einer ALS-Kasuistik deutlich positiv beeinflusst. 

Schöner Fallbericht von 2017 aus Österreich in der Pubmed

im Rahmen meiner Forschungs-Recherchen zu AlphaH2+ und Sanopal – einer hochwirksamen regenerativ und antitumorösen Nahrungsergänzungs-/ Vitamin-Mischung bin ich ganz zufällig auf folgende wichtige Studie 2017 gestossen:

Co-medication with Cannabidiol May Slow Down the Progression of Motor
Neuron Disease: A Case Report von Gerhard Nahler*  Nahler, J Gen Pract (Los Angel) 2017, 5:4.

Dr. Gerhard Nahler ist ein bekannter österreichischer CBD-Spezialist der zahlreiche Studien in der Pubmed abgeliefert hat.

Antioxidantien-Mischung hatte verschlechtert

In diesem Fallbericht findet man: der ALS-Patient hatte nach 8 Wochen Sanopal eine deutliche Verschlechterung seiner Lähmungen und Faszikulationen

Prof. Greilberger – ein Biochemiker der Univ. Graz mit langjähriger Antioxidantien-Forschungs-Erfahrung –  sieht auch bei Epilepsie mit seinem Sanopal analogen Energy-Drink  AlphaH2+ ähnliche negative Reaktionen.

 

mit Zusatz von CBD zum Rilutec gings plötzlich aufwärts

Desswegen bekam er 2 x 300mg CBD Kapseln verabreicht, die innerhalb von 2 Wochen die meisten Symptome zum verschwinden brachten. Steigerung auf 2 x 400mg zeigte keinen addititven Effekt mehr, desswegen ging man zurück auf 2 x 300. Nach ca 8 Wochen kam es wieder zu einer langsamen Progression der Erkrankung, 12 Monate später hat der Patient mit bulbärer ALS zwar die Sprache fast vollständig verloren, aber die Lähmung der Glieder ist ziemlich gut geblieben.

In der Casuistik wird auch auf THC eingegangen, dieses hat in Anwendungsbeobachtungen nur periphere Effekte, keine auf den eigentlichen Krankheitsprozess geleistet.

Zusammenfassung der CBD-Wirkung aus der Studie übersetzt

CBD, ein nicht-psychotropes Cannabinoid, ist bekannt für seine Multi-Target-Wirkung mit starken entzündungshemmenden und neuroprotektiven Eigenschaften in neurologischen präklinischen Modellen [14], obwohl der antiinflammatorische Mechanismus noch nicht vollständig verstanden ist.
Experimente haben gezeigt, dass niedrige CBD-Dosen als Adenosin-A2A-Rezeptor- und Peroxisom-Proliferator aktiviert Rezeptor-Gamma (PPARg)-Agonist und als G-Protein-gekoppelter Rezeptor 55 (GPR55)-Antagonist, der die Entzündungswerte und 
Entzündungs-Mediatoren wie TNF-alpha, IL-6 und IL-12 senkt, ohne direkt 
auf die Haupt-Entzündungs-Enzyme Cyclooxygenase 1 oder 2 (COX-1, COX-2) zu wirken (15).

 

Nachtrag – meine eigenen NEMs

im Rahmen meiner täglichen Nahrungsergänzungsmittel-Einnahme habe ich morgens 5mg CBD in meiner Pillendose.

einmal im Monat fülle ich meine Nahrungsergänzungsmittel auf. Jeden morgen ein Mund voller Tbl/Kapseln zum Kaffee – erhält meine Leistungsfähigkeit

das nehm ich derzeit regelmässig

  • VitD 10.000 – wichtigstes Regenerationshormon, Immunsystem, AntiAging, Antikrebs
  • VitK2 200 – notwendig für optimale VitD-Wirkung
  • Bor 3mg – wichtig für optimale VitD-Wirkung und Knochen / Gelenk-Gesundheit
  • VitC 500 retard – AntiAging, Immunsystem
  • Zink 50 – Immunsystem, Antiviral, gegen Influenza und Corona
  • Querzetin 400 – AntiAging, Antiviral
  • I******n 12mg je 4ten T – Virostatikum, ich hatte enorm hohen CMV und EBV (-30.000 IE), auch gut gegen Corona-Infektion
  • Aspirin 81mg – seit der Corona-Impfung (ich hatte Myocarditis und erhöhte D-Dimer)
  • Lithium 5mg – lässt Nerven nachwachsen, Gedächtnis viel besser, Stimmun verbessert
  • Resveratrol 200+Curcumin 500 – AntiAging
  • Metformin 500 – AntiAging
  • Chrom 500 – Blutzucker-Regulation
  • DMSA 100 1x/W – Schwermetall-Ausleitung – weil ich derzeit mehr Fisch als Fleisch esse
  • CBD 5
  • Gele Royal 300 – ist grad rumgestanden, Immunsystem, AntiKrebs
  • Modafinil 100 jeden 4ten Tag (Brain-Enhancement) – damit schreib ich 20% schneller und fehlerfrei am Computer und bin bis am Abend im Kopf frisch, hält bei mir 4 Tage in seiner Wirkung an
  • Letrozol 2,5mg 1x/Woche – weil ich so adipös bin hab ich enorm hohe Östrogen-Werte (–> Männerbusen), damit bekomme ich wieder normale Östrogenwerte –> Prophylaxe zum Prostatakrebs und Brustkrebs
(Visited 838 times, 2 visits today)
Arzt für Allgemeinmedizin, multiple präventivmedizinische, schulmedizinische und komplementäre ZusatzausbildungenWissenschaftliche Arbeit und Forschungs-BeiträgeZahlreiche Artikel und VorträgeUmfangreiche Recherchen in der aktuellen medizinischen Forschung zum Zweck der Selbst-Weiterbildung und als Gedächtnis-Stütze.   Mässige Legasthenie, daher Rechtschreib- und Beistrichfehler, bitte nicht kommentieren, wer es nicht aushält bitte einfach nicht lesen - Dr. Retzek's Youtube - Kanal mit Testimonials usw. - neue Einträge abonnieren --> im Footer der Seite [toggle title="Ärztekammer Disclaimer"] Ärztekammmer Disclaimer die Oberösterreichische Ärztekammer moniert weite Teile diese Website als "aufdringlich, marktschreierisch und beim Laien den Eindruck medizinischer Exklusivität erweckend". Dies ist keinesfalls beabsichtigt, die Website ist ein absichtsloses Weiterbildungsmedium von Dr. Retzek, der seine wissenschaftlichen Pubmed-Recherchen hier mit ärztlichen Kollegen unentgeltlich teilt, wofür Dr. Retzek von vielen Kollegen aus dem In- und Ausland regelmässig Anerkennung ausgesprochen bekommt. Dass Wissenschaftsrecherchen und Studien "das Standesansehen der Ärzte" verletzen könnte, war Dr. Retzek nicht bewusst, er bedauert dies zutiefst und entschuldigt sich bei den betroffenen Kollegen. [/toggle] 

6 Kommentare

    • CBD ist heutzutage kein unnötiger Luxus! Das Schöne an CBD ist, dass Sie keine hohe Dosis benotigen, 2-3 Tropfen pro Tag reichen und hat schon genug Wirkung. Hohe Prozentsätze sind besonders schön für den Geldbeutel des Händlers, aber das will der Kunde. Es ist wichtig, dass das CBD Vollspektrum ist, da CBD, wie es aus CBD-Pulver oder CBD-Kristallen hergestellt wird, billig ist, aber nur zu 25% wirksam ist. Es ist die Wechselwirkung mit anderen Cannabinoiden, die das Öl wirksam macht. Dies wird als Entourage-Effekt bezeichnet. Den besten Effekt erzielen Sie, wenn Sie CBD mit THC .

  1. Sehr geehrter Dr. Retzek,
    mich interessiert es sehr, wie man Nahrungsergänzungsmittel richtig unter einander für die Einnahme kombiniert. Sie nehmen Ihre NEMs morgens zum Kaffe ein. Wenn ich jetzt aktivierte Vitamine Gruppe B morgens einnehme, OPC, darf ich dazu z.B. Bor nehmen?
    Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre Antwort im Voraus! Vile Grüße, Larissa Daei

Kommentar gerne erwüscht wenn sie hilfreich für Leser sind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.